DAS MASTERPORTAL DEUTSCHLANDS

Laptops und Drucker – worauf sollten Studenten achten?

Ohne das passende Equipment studiert es sich heutzutage schwer - und dazu zählen vor allem ein passender Laptop sowie ein möglichst leistungsfähiger Drucker. Aber lassen sich diese beiden Merkmale auch mit den notorisch leeren Geldbeuteln der Zielgruppe vereinen?

Wie entscheide ich mich für das richtige Notebook?

Glück im Unglück: Der Leistungsbedarf in Notebooks und Computern im Allgemeinen fällt im Jahr 2014 sehr zurückhaltend aus. Für Office, das Surfen im Internet, E-Mails und Chats über Facebook sowie das Anschauen und Bearbeiten von PDF-Dateien reichen auch Modelle für etwa 500 Euro mehr als aus. Wer sich das Gerät nur für das Studium kauft, sollte der Grafikkarte keine Beachtung schenken. Auch die Festplattenkapazität spielt nur eine untergeordnete Rolle, denn Dokumente & Co. genehmigen sich im Normalfall nur wenig Speicherplatz. Wichtiger sind beispielsweise die vorhandenen Schnittstellen oder auch die Mobilität: Möglichst viele USB-Anschlüsse erleichtern den Universitätsalltag, was ebenso auf einen möglichst langlebigen Akku zutrifft. Wer bereits nach zwei Stunden verzweifelt eine Steckdose suchen muss, wird unterwegs nicht viel Spaß am Notebook haben.

Nicht vergessen: Maus und Tastatur!

Wenn täglich mehrere Stunden Arbeit am Notebook stattfinden, sind erstklassige Eingabegeräte fast schon ein Muss. Sowohl die Tastatur als auch das Touchpad sollten (sofern keine externen Modelle genutzt werden) auch nach vielen Stunden noch angenehm zu bedienen sein. Hier gibt es leider keinen objektiven Ratschlag: Die eine Anwendergruppe bevorzugt beispielsweise sehr leise Tastaturen mit einem kurzen Tastenhub, die andere möchte fast schon auf ihr Gerät "einhämmern". Wenn möglich, sollte der Laptop also über einen ganzen Tag vorher ausprobiert werden.

Zusammenfassung:

  • Beachtung der wesentlichen Leistungsmerkmale (wie etwa CPU und Arbeitsspeicher), Sparen bei den unwichtigen Aspekten (Grafikkarte).
  • Große Zahl an Schnittstellen sollte vorhanden sein.
  • Mobilität: Eine möglichst lange Akkulaufzeit kombiniert mit einem niedrigen Gewicht ist auch außerhalb der Uni sinnvoll.
  • An den Eingabegeräten sollte nicht gespart werden. Sie müssen den ganzen Tag über einwandfrei bedienbar sein.

Wie finde ich den passenden Drucker?

Auf lange Sicht lohnen sich vor allem Farblaserdrucker. Wirklich "studentengünstig" sind diese Modelle nie, so viel sei vorweg gesagt. Allerdings gibt es keine anderen Drucker mit ähnlich günstigen Langzeitkosten. Studenten haben in der Regel ein vergleichsweise hohes Druckaufkommen, so dass in erster Linie nicht die reinen Anschaffungskosten für den Drucker beachtet werden sollten, sondern die Folgekosten. Ein Toner für diese Drucker ist - auf die Seitenzahl hochgerechnet - günstiger als Tinte. Allerdings können auch hier Kompromisse getroffen werden: Modelle mit einem erstklassigen Fotodruck beispielsweise sind für Studenten selten gefragt. Auch sind Funktionen, die in Büros wichtig sind - wie etwa der Duplex-Druck -, für diese Zielgruppe eindeutig überdimensioniert.

Der Drucker für die Ewigkeit?

Gleichzeitig darf nicht vergessen werden, dass eine solche Anschaffung auch Bestand hat: Wenn das Studium abgeschlossen ist, stellt der Drucker schließlich nicht plötzlich seinen Dienst ein. Wer hier früh in ein möglichst gutes Modell investiert, kann also viele Jahre lang Spaß am Drucker haben. Bewohner einer WG können sich die Kosten für das Gerät unter Umständen auch teilen, wenn es sowieso von allen Parteien ausgiebig genutzt wird. Apropos WG: Bei mehreren Anwendern und auch allein sollte möglichst ein Gerät mit WLAN-Funktion erstanden werden. Ansonsten ist es mit der Mobilität des soeben gekauften Laptops nämlich nicht weit her, denn dann muss dieser immer über ein kurzes USB-Kabel an den Drucker angeschlossen werden. Geeignete Laserdrucker, die alle notwendigen Funktionen recht günstig miteinander verbinden, gibt es beispielsweise bei Arlt zu erstehen.

Alles Wichtige im Überblick:

  • Langzeitkosten beachten! Diese sind weitaus wichtiger als der Anschaffungspreis des Druckers.
  • Fokus auf das Wesentliche. Fotodruck oder Duplex-Funktion beispielsweise treiben den Preis unnötig in die Höhe.
  • Komfort ist wichtig: WLAN sollte ein moderner Drucker beherrschen

Die Qual der Wahl?

Zahlreiche seriöse Tests im Internet geben Aufschluss darüber, welche Drucker empfehlenswert sind. In diesem Test von PC-Magazin.de beispielsweise werden gleich fünf Modelle genannt, die nicht zu teuer sind und dennoch alle studentischen Einsatzzwecke erfüllen sollten. Wer hingegen einen neuen Laptop sucht, wird über die Suchfunktion von Notebookcheck.com garantiert fündig.



Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

BACHELOR AND MORE  -  Finde dein Bachelor-Studium!  -  www.bachelor-and-more.de

INTERNATIONALE MASTER AND MORE PORTALE

www.master-and-more.at - www.master-and-more.eu

MASTER AND MORE NEWSLETTER
Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.