DAS MASTERPORTAL DEUTSCHLANDS

Der Brexit und die Hochschulwelt

Sebastian Horndasch, Masterexperte und Autor des Buches „Master nach Plan“, hat selbst in Großbritannien studiert und seinen Master in Economic Policy Analysis an der University of Nottingham absolviert. Auf der Master Messe Düsseldorf leitet er eine Podiumsdiskussion zum Thema Brexit. Wir haben ihn zu seinen Erfahrungen und der aktuellen Lage in Großbritannien interviewt.

1. Du hast ja selbst in Großbritannien dein Masterstudium absolviert – allerdings noch vor dem Brexit. Wie hast du damals die Willkommenskultur der britischen Hochschulen empfunden?

Gute britische Hochschulen sind extrem international, die Studis kommen aus aller Welt. Ich habe mich damals sofort sehr willkommen gefühlt. Hilfreich war dabei auch die ausgeprägte Kultur britischer Studierender, „Societies“ für alle denkbaren Zwecke zu schaffen. So gab es Societies fürs Wandern, fürs Theater, fürs Singen und für alle möglichen Sportarten. So gewinnen Studierende schnell ein soziales Umfeld.

2. Was hat dir am besten an deinem Studium in Großbritannien gefallen?

Neben der erwähnten Internationalität ist hier für mich das Niveau des Studiums hervorzuheben. Ich habe während meines Masters extrem viel gelernt. Das war eine großartige Erfahrung.

3. Würdest du dich heute immer noch für ein Studium in Großbritannien entscheiden (und wenn ja, warum)?

Ja, würde ich. Britische Hochschulen bieten Internationalität, tolle Studiengänge und eine hervorragende Betreuung. Zwar sind die Studiengebühren vor allem in England sehr hoch, aber hier gibt es immer die Möglichkeit, sich auf Stipendien zu bewerben.

4. Wo liegen deiner Meinung nach nun die größten Ängste und Zweifel deutscher Studenten, die überlegen, in den kommenden Jahren in Großbritannien zu studieren?

Der Brexit sorgt natürlich für Unsicherheit – auch wenn ich persönlich optimistisch bin, dass zwischen der EU und Großbritannien eine gute Lösung gefunden wird. Die britische Regierung hat eine Garantieerklärung abgegeben, dass sich für Leute, die zum Zeitpunkt des Austritts noch im Studium befinden, nichts ändert. Konkret sollte es also keine Probleme geben. Aber niemand weiß heute genau, ob Deutsche auch in einigen Jahren noch problemlos in Großbritannien werden arbeiten können. Außerdem bestehen begründete Ängste, dass die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und UK leiden könnte.

Klar ist aber auch: Großbritannien bietet weiterhin großartige Bachelor- und Masterprogramme an absoluten Weltklassehochschulen. Daran ändert der Brexit nichts.

Wenn du wissen willst, ob die oben genannten Unsicherheiten berechtigt sind, dann komm zur Master Messe Düsseldorf am 5. Mai und besuche die Podiumsdiskussion zum Thema „Was bedeutet der Brexit für mein Masterstudium in Großbritannien?“.



Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

BACHELOR AND MORE  -  Finde dein Bachelor-Studium!  -  www.bachelor-and-more.de

INTERNATIONALE MASTER AND MORE PORTALE

www.master-and-more.at - www.master-and-more.eu

MASTER AND MORE NEWSLETTER
Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.