Finde deinen Master!
MASTER AND MORE Logo
MASTER AND MORE Logo
web_3_Hochschule_AS.jpg
Angewandte Gesundheitswissenschaft (M.A.) - Infos zum Master
web_rwu_logo_hor-lila-cyan_rgb_0.jpg

Infos und Links


Studiengang

Angewandte Gesundheitswissenschaft (M.A.)


Hochschule

Hochschule Ravensburg-Weingarten


Kontakt zur Studienberatung
Mehr Infos zur Hochschule

    Angewandte Gesundheitswissenschaft (M.A.)
  • Kurzprofil
  • Studiumsverlauf
  • Karriere
  • Zulassung
  • Impressionen
  • Masterstudiengänge
  • PHAC
  • Schwerpunkte
  • Kontakt

Angewandte Gesundheitswissenschaft (M.A.) an der Hochschule Ravensburg-Weingarten

Die Gesundheitswissenschaften stehen durch die Corona-Pandemie vor einem herausfordernden Aufbruch, weltweit wie auch in Deutschland. Wie wir heute wissen gilt es einen modernen und hochwertigen Gesundheitsschutz vor Gefahren wie COVID-19 zu gewährleisten, ohne die vielfältigen anderen Determinanten von Gesundheit, etwa im psychosozialen Bereich, deswegen zu vernachlässigen.

 

Als anwendungsbezogener Studiengang orientieren wir uns eng an den zehn ‚Essential Public Health Operations‘ der WHO, die auch als Grundlage für die aktuelle Zukunftsstrategie für Public Health in Deutschland dienen. Unsere fachlichen Vertiefungsschwerpunkte sind dabei ‚Surveillance‘, ‚Governance‘ und ‚Gesundheitsförderung‘. Wir bieten jedoch darüber hinaus das notwendige Wissen, um im Praxisfeld auf allen Handlungsfeldern Öffentlicher Gesundheit die notwendige Integration zu ermöglichen. Unser besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Kommune mit ihren deutschlandweit knapp 400 Public Health Einheiten. Die Pandemie hat bei uns lang schon bestehende Schwächen v.a. im Öffentlichen Gesundheitsdienst offengelegt (ÖGD), die von der Politik mittlerweile auch adressiert wurden. Von besonderer Bedeutung ist dabei der Pakt für den ÖGD als Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz von 2020. Über ihn sollen in den kommenden Jahren 5000 neue Stellen im ÖGD geschaffen werden, u.a. auch für Gesundheitswissenschaftler:innen. Was benötigt wird sind Absolvent:innen mit einem soliden Hintergrund in Public Health und wissenschaftlicher Methodik, jedoch gekoppelt mit vertieftem Praxiswissen bzgl. der Aufgaben und Strukturen im ÖGD. Genau dies ist ein Schwerpunkt des Masters Angewandte Gesundheitswissenschaften an der RWU. Wir bieten Ihnen damit eine breite und anwendungsbezogene Qualifikation für verschiedene gesundheitswissenschaftliche Arbeitsfelder sowie spezifische Kompetenzen für die Schwerpunktaufgaben des ÖGD in Prävention, Gesundheitsförderung, Gesundheitsberichterstattung und Koordinierung inkl. vertiefter Praxiskenntnisse.


Mehr Infos zum Studiengang? Besuche die Website!

weiter: Studiumsverlauf »

Angewandte Gesundheitswissenschaft (M.A.): Inhalte

Der Masterstudiengang Angewandte Gesundheitswissenschaft ist ein konsekutiv angelegter Vollzeitstudiengang und geht über drei Semester. Er baut auf meist 7-semestrigen Bachelor-Studiengängen auf, die jeweils 210 Credits verleihen. Bewerberinnen und Bewerber mit weniger als 210 Credits aus dem ersten Studiengang haben die Möglichkeit, die fehlenden 30 Credits parallel zum Master-Studium zu erwerben.

 

Während Sie im ersten Semester die fachlichen und methodischen Grundlagen der Gesundheitswissenschaft kennenlernen werden, ist das zweite Semester stark auf die Verschneidung von Theorie und Praxis ausgerichtet und dient dabei auch der Vorbereitung auf die Master-Thesis. Das dritte und letzte Semester ist der Erarbeitung der Master-Thesis vorbehalten.


Mehr Infos zum Studiengang? Besuche die Website!

« zurück: Kurzprofil

weiter: Karriere »

Karriere

Im Masterstudiengang Angewandte Gesundheitswissenschaft legen wir Wert auf eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis und möchten Ihnen bereits im Studium umfassende Praxis- und Berufserfahrungen ermöglichen. So finden beispielsweise auch Master-Arbeiten häufig in Kooperation mit verschiedenen Praxisstellen statt, durch den Umgang mit umfangreichen Sekundärdatensätzen münden diese auch nicht selten direkt in einer ersten wissenschaftlichen Veröffentlichung. Letzteres bietet oftmals Optionen für weitere Stufen der wissenschaftlichen Qualifikation, etwa den Eintritt in ein Promotionsverfahren.

 

Aufgrund des Studienschwerpunkts Öffentlicher Gesundheitsdienst münden nicht wenige Studierende auch ins Arbeitsfeld ÖGD ein, sei es auf kommunaler Ebene, auf Ebene der Länder oder in Fortbildungsinstitutionen. Diese Stellen sind beliebt, da sie im höheren Dienst eingestuft sind und Perspektive bieten. Die bei uns im Master erworbenen einschlägigen Kenntnisse und ersten Praxiserfahrungen in Aufgabenfeldern des ÖGD dienen dann häufig als Türöffner in den Bewerbungsverfahren.

 

Als AbsolventIn des Masterstudiengangs Angewandte Gesundheitswissenschaft qualifizieren Sie sich u.a. für folgende Arbeitsfelder:

  • Verschiedenste wissenschaftsnahe Aufgabengebiete im Sozial- und Gesundheitswesen, wie z.B. im Bereich der Planung, Koordination und Berichterstattung
  • Leitungstätigkeiten in Diensten und Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Bildungseinrichtungen
  • Wissenschaftliche Einrichtungen, u.a. im Rahmen einer wissenschaftlichen Laufbahn wie etwa durch ein Promotionsverfahren
  • Öffentliche Träger der Prävention und Gesundheitsförderung (Öffentlicher Gesundheitsdienst, Gesetzliche Krankenversicherungen, Bildungsträger etc.)
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Sozialversicherungsträger
  • Weitere Träger mit Bezug zur Versorgungsforschung
  • und weitere… 

Mehr Infos zum Studiengang? Besuche die Website!

« zurück: Studiumsverlauf

weiter: Zulassung »

Zulassung

Zugangsvoraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Gesundheitswissenschaften, Pflegewissenschaft(en), Sozialwissenschaften, Sportwissenschaften, Therapiewissenschaften oder in einer weiteren relevanten Fachrichtung des Sozial- und Gesundheitswesens mit einer Abschlussnote von mindestens 2,5.

 

Neben den Zulassungsvoraussetzungen, können sich weitere Kriterien begünstigend auf eine Auswahl auswirken:

  • Berufliche Erfahrung mit Bezug zu den angewandten Gesundheitswissenschaften, mind. 1 Jahr.
  • Wissenschaftliche Vorerfahrung oder Forschung
  • Dienste und ehrenamtliche Tätigkeiten bei Institutionen, die gesellschaftliche Aufgaben übernehmen (mit einer Dauer von mind. 11 Monaten)

 

Im Rahmen des Masterstudiums erwerben Sie 90 ECTS. Studierende, deren Bachelorstudium 180 ECTS umfasst, können die noch fehlenden 30 ECTS bis zur Anmeldung der Masterthesis auf verschiedenen Wegen nachholen. So ist es unseren Studierenden freigestellt fehlende Creditpoints durch den Besuch einschlägiger Zusatzveranstaltungen oder im Rahmen einer Praxisphase zu erwerben.

 

Liegt zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses für den Masterstudiengang das Bachelor-Abschlusszeugnis noch nicht vor, so kann ersatzweise eine Bescheinigung über die bislang erbrachten Studiengangleistungen zum Ende des vorletzten Semesters (mind. 80 % der insgesamt erforderlichen Leistungen) und den bislang erreichten Notendurchschnitt vorgelegt werden.

 

Bewerbungsschluss für das Sommersemester ist der 15. Januar.


Mehr Infos zum Studiengang? Besuche die Website!

« zurück: Karriere

weiter: Impressionen »

Angewandte Gesundheitswissenschaft (M.A.) - Impressionen zum Masterstudium


Mehr Infos zum Studiengang? Besuche die Website!

« zurück: Zulassung

weiter: Masterstudiengänge »

Public Health Action Cycle

Die Steuerung von Prozessen, die zu mehr Gesundheit führen sollen, wird häufig mit dem sogenannten Public Health Action Cycle veranschaulicht (siehe Abb.). Im Studium der Angewandten Gesundheitswissenschaft bei uns erwerben Sie die Kompetenzen, um auf allen vier Stufen dieses Planungszyklus tätig zu werden.

 

Download: Public Health Action Cycle (Eigene Darstellung erweitert nach Rosenbrock 1995)

 

Die erste Stufe stellt die Bedarfsanalyse (Assessment) dar, häufig in Form von Gesundheits- und Sozialberichterstattung, wofür methodische Kenntnisse etwa der Epidemiologie und Gesundheitsökonomie, Wissen um potentielle Datenquellen sowie kommunikative Kompetenzen benötigt – und bei uns erworben – werden.

 

Auf der Stufe der Ziel- und Strategieformulierung (Policy Formulation) werden einerseits ebenfalls kommunikative Kompetenzen benötigt, aber auch Wissen um die relevanten Entscheidungsträger und Strukturen (etwa auf kommunaler Ebene der Gesundheitskonferenzen und der wichtigsten Akteure).

 

Um die Umsetzung der eingeleiteten Maßnahmen sicherzustellen (Assurance), lernen Sie Prozesse zu begleiten, zu managen sowie zu evaluieren.

 

Auf der letzten Stufe des PHAC, der Ergebnisbewertung (Evaluation), werden wiederum entsprechende Methodenkompetenzen benötigt sowie Wissen um für die Beurteilung geeignete Indikatoren.

 


Mehr Infos zum Studiengang? Besuche die Website!

« zurück: Masterstudiengänge

weiter: Schwerpunkte »

Schwerpunkte

Da die Gesundheitswissenschaften ein sehr breites Feld sind, ist es notwendig, in einem Master-Studiengang gewisse Schwerpunkte zu setzen. Im Master Angewandte Gesundheitswissenschaft bei uns sind dies die Schwerpunkte Public Health (die öffentliche Sorge um die Gesundheit aller), die Erforschung und Beeinflussung psychosozialer Einflussfaktoren auf die Gesundheit, eng damit verknüpft die Zukunftsbereiche Prävention und Gesundheitsförderung (die ganz aktuell durch das Präventionsgesetz gestärkt wurden) sowie Gesundheitsökonomie und Pflegewissenschaft als weitere etablierte Lehr- und Forschungsschwerpunkte unserer Fakultät.

 

Das Berufsbild des Masters Angewandte Gesundheitswissenschaft verbindet detailtiefes Methoden- und Fachwissen mit dem Wissen um Handlungsfelder und –strukturen sowie der Kompetenz, Planungsprozesse in diesen anzustoßen und zu gestalten. Gesundheitswissenschaftliche Tätigkeitsfelder finden sich beispielsweise in der angewandten Epidemiologie, wie z.B. der Gesundheitsberichterstattung, jedoch ebenso in der häufig darauf aufbauenden Koordination und Planung von Gesundheitsleistungen, wie etwa in Gesundheitskonferenzen, der betrieblichen Gesundheitsförderung oder in Diensten und Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens.

 

Als konsekutiver Master-Studiengang baut das Studium direkt auf Ihren im Bachelor erworbenen Kompetenzen auf und vertieft sie. O.g. im Praxisfeld benötigte Kompetenzen lassen sich schwerlich allein aus Büchern erwerben, im Master Angewandte Gesundheitswissenschaft spielt daher der Praxisbezug eine zentrale Rolle. Dem dient das über zwei Semester laufende Praxisprojekt, darüber hinaus wird der Kontakt zu Praktikern sichergestellt, auch um Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis zu ermöglichen.

 


Mehr Infos zum Studiengang? Besuche die Website!

« zurück: PHAC

weiter: Kontakt »

Hochschule

Hochschule Ravensburg-Weingarten


Studienort:Weingarten - Angewandte Gesundheitswissenschaft Leibnizstraße 15
88250 Weingarten
Deutschland
Baden-Württemberg
T  +49 751 501 9674
E  robert.gaissmaier@rwu.de

« zurück: Schwerpunkte

Fakten zum Master

Studienort

Weingarten

Fachrichtung

Medizin und Gesundheit

Abschluss

Master of Arts (M.A.)

Unterrichtssprache

Deutsch

Semesterbeitrag

162 EUR

Bewerbungsschluss

anfragen

Studienform

Vollzeit

3 Semester Studienzeit

Kosten EU: keine Angaben

Kosten Nicht-EU: keine Angaben

VIELLEICHT AUCH INTERESSANT?

Fakten zum Master

Studienort

Weingarten

Fachrichtung

Medizin und Gesundheit

Abschluss

Master of Arts (M.A.)

Unterrichtssprache

Deutsch

Semesterbeitrag

162 EUR

Bewerbungsschluss

anfragen

Studienform

Vollzeit

3 Semester Studienzeit

Kosten EU: keine Angaben

Kosten Nicht-EU: keine Angaben

Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

BACHELOR AND MORE  -  Finde dein Bachelor-Studium!  -  www.bachelor-and-more.de

INTERNATIONALE MASTER AND MORE PORTALE

www.master-and-more.at - www.master-and-more.eu