DAS MASTERPORTAL DEUTSCHLANDS

MBA Bildungsmanagement - Infos zum MBA-Studium

direkt zur Übersicht der MBA-Studiengänge in Bildungsmanagement

Strategische Organisationsführung und Personalentwicklung entfalten sich mehr und mehr als entscheidende Wettbewerbsvorteile für Bildungseinrichtungen. Es gilt, die Mitarbeiter als wertvollste Ressource kompetenzorientiert weiterzuentwickeln und möglichst effizient einzusetzen – vor allem im Bildungssektor.

Allgemeine Studieninhalte

Jeder Master of Business Administration stellt im Kern ein umfassendes Managementstudium dar, das aufbauend auf einen vorangehenden Hochschulabschluss absolviert wird.

Das MBA-Studium richtet sich in der Regel aber nur dann an dich, wenn du bereits in einem bestimmten Beruf tätig bist oder erste Berufserfahrungen gesammelt hast und du dich in dieser Fachrichtung weiterqualifizieren möchtest.

Der MBA vermittelt dir einen globalen Einblick in die Betriebswirtschaftslehre und das Management. Du thematisierst im Studienverlauf Themen wie beispielsweise Unternehmensführung, Unternehmensrecht, Rechnungswesen, Personalwirtschaft und Marketing. Selbstverständlich erlangst du auch die notwendigen Kenntnisse, unternehmerische Fragestellungen wissenschaftlich wahrzunehmen, zu begreifen und zu analysieren. Diese allgemeinen, wirtschaftswissenschaftlichen Studieninhalte werden durch deine Schwerpunktsetzung ergänzt.

Schwerpunktsetzung in dem MBA Bildungsmanagement

Was bedeutet es, Bildungseinrichtungen, Hochschulen und Wissenschaftsinstitutionen professionell zu managen? Auf der fachlichen Ebene obliegt es den Managern, die verschiedenen Organisationsbereiche an veränderte Anforderungen anzupassen und sie erfolgreich auf neue Herausforderungen vorzubereiten. Hierzu solltest du dich in Management-Bereichen, wie beispielsweise Marketing, Personalmanagement, Informationsmanagement, Qualitätsmanagement und Prozessmanagement auskennen.

Der MBA Bildungsmanagement baut deine Kenntnisse hier aus, fördert und fordert sie. Als Führungskraft trägst du Mitarbeiterverantwortung, musst motivieren, führen und die Interessen der Organisation und der Mitarbeiter in Einklang bringen.

Zulassung und Abschluss

Der MBA-Studiengang Bildungsmanagement richtet sich an Beschäftigte im Bildungs- und Wissenschaftsbereich, die bereits in Managementpositionen tätig sind oder sich für diese weiterqualifizieren möchten.

Um zum MBA Bildungsmanagement zugelassen zu werden, benötigst du in der Regel eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in einem einschlägigen Arbeitsbereich. Die Regelstudienzeit des MBA-Studiums Bildungsmanagement beträgt zwei bis drei Jahre. Das Studium wird vorrangig als Fernstudium angeboten. Nach erfolgreichem Abschluss wird dir der akademische Grad Master of Business Administration (MBA) verliehen.

Berufsperspektiven mit dem MBA Bildungsmanagement

Nach Abschluss des MBA Bildungsmanagement bist du in der Lage, die neuesten Entwicklungen der Bildungs- und Lerntheorie in den betrieblichen Alltag zu transferieren und für konkrete Bildungs- und Personalentwicklungsaufgaben zu nutzen. Du erwirbst alle notwendigen Voraussetzungen, um betriebliche Bildungs- und Personalentwicklungssysteme strukturell-strategisch weiterzuentwickeln.

Der akademische Grad Master of Business Administration (MBA) qualifiziert dich sowohl für leitende Funktionen in Forschungsinstituten, (Hoch-)Schulen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung als auch für eine akademische Karriere.

Den MBA Bildungsmanagement kannst du an folgenden Universitäten und Fachhochschulen studieren:



Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

BACHELOR AND MORE  -  Finde dein Bachelor-Studium!  -  www.bachelor-and-more.de

INTERNATIONALE MASTER AND MORE PORTALE

www.master-and-more.at - www.master-and-more.eu

Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.