Master Messe Leipzig
: : :
TageStundenMinutenSekunden

Master Messe Leipzig

Datum:
Dienstag, 21.04.2020
10:00 - 16:00 Uhr

Ort:
KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig (Anreise »)

Eintritt: *
3€ Online-Anmeldung »
5€ Tageskasse
* vor Ort zu zahlen

Master Messe Leipzig

Datum:
Dienstag, 21.04.2020
10:00 - 16:00 Uhr

Ort:
KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig (Anreise »)

Eintritt: *
3€ Online-Anmeldung »
5€ Tageskasse
* vor Ort zu zahlen
Dienstag, 21.04.2020
10:00 - 16:00 Uhr

Vorträge auf der Master Messe

Die Master Messe Leipzig bietet ein umfangreiches Vortragsprogramm zu allen Themen rund um das Masterstudium: Von der Wahl des Studiengangs über die Finanzierung des Studiums bis zu den Karriereaussichten nach dem Studium. Viele Aussteller präsentieren Ihr Angebot und laden zur Diskussion ein.

Die Übersicht ist noch nicht vollständig und wird kontinuierlich aktualisiert.

09:30 - 10:00 Uhr

Strategie zur Auswahl des passenden MastersGeneralisierung vs. Spezialisierung | Wahl der passenden Hochschule | Studienwahl | Herausforderungen & Chancen
Rouven Sperling – Manager Dual Career Service at Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie

Bachelorabsolventen haben die Qual der riesigen Auswahl. Ist ein generalistischer Master sinnvoll oder sollte man sich spezialisieren? Welche Hochschule ist die richtige? Wie stellt man fest, ob ein bestimmtes Programm auch tatsächlich gut ist? Und: welches Programm bereitet am besten auf den Traumjob vor? Der Übergang zum Master ist eine Herausforderung – und eine Chance. Eine Herausforderung, da die Mastersuche recherche- und zeitintensiv ist. Eine Chance, da man bei der großen Auswahl die Chance hat, exakt das richtige Studium zu finden. Rouven Sperling zeigt, welche Fragen man bei der Suche stellen sollte – und wo man überhaupt mit der Suche beginnen sollte.
Rouven Sperling – Manager Dual Career Service at Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie

Rouven Sperling, Jahrgang 1975, studierte in Freiburg (D) und London (GB). Neben seiner aktuellen Tätigkeit als Manager Dual Career Service bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie war er viele Jahre als Vorsitzender des Career Service Netzwerks Deutschland e.V aktiv und hat bereits an verschiedenen Hochschulen Career Service-Abteilungen aufgebaut und geleitet. Als Berater und Gutachter ist er auch international im Hochschulsektor eingebunden. In seiner täglichen Beratungspraxis beschäftigt er sich mit allen Fragen, Wünschen und Sorgen, die Schüler, Studierende, Absolventinnen und Absolventen im Themenfeld Bildung und Karriere umtreiben.

10:10 - 10:40 Uhr

Die Zukunft im Blick mit einem Fernstudium im zfh-VerbundStudieren neben dem Job und berufliche Ziele sichern
Frau Annette Honsel

Mit einem berufsbegleitenden Master-Fernstudiengang haben Sie die zukünftige Entwicklung Ihre Karriere im Blick - ohne Verdienstausfall und ohne berufliche Auszeit. Im Vortrag erfahren Sie, wie Sie flexibel mit Blended-Learning studieren. Wählen Sie aus 26 Master-Fernstudiengängen den passenden aus. An den staatlichen Hochschulen im Verbund des zfh stehen Ihnen insgesamt 12 MBA-Studiengänge sowie 14 weitere Studiengänge in technischen, wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen zur Auswahl.
Frau Annette Honsel

Annette Honsel arbeitet seit 1992 im Hochschul- und Fernstudienbereich und ist seit 2001 beim zfh in den Bereichen Studienverwaltung und Studienberatung tätig.

10:50 - 11:20 Uhr

Wissensdurst? Dann berufsbegleitend weiterbilden mit der DIU!Karrieresprung durch berufsbegleitende akademische Weiterbildung an der Dresden International University
Stefan Erbe

Die Dresden International University bietet berufsnahe akademische Aus- und Weiterbildung. Seit 2011 ist die DIU An-Institut der TU Dresden und damit die einzige private Hochschule in Deutschland, die an eine “Exzellenz-Universität” angebunden ist.
Staatlich anerkannt sind wir Ansprechpartner für die Personalentwicklung in Unternehmen und Organisationen und für die Gestaltung persönlicher Karrierewege im In- und Ausland. Ein gemeinsames Konzept für den Teilnehmer sichert den berufsbegleitenden Abschluss eines Bachelor oder Master in über 40 unterschiedlichen Studiengängen.
Stefan Erbe

Praktikum und Abschlussarbeiten als erster Schritt in der KarriereplanungPersönliche Ziele | Praktika strategisch wählen | Praktika im Ausland | Praktikums-Mythen | Vergütung | Networking
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

In dem Vortrag werden folgende Themen angesprochen: Persönliche Ziele definieren, verschiedene Arten von Praktika, Praktika strategisch wählen, mit Praktikums-Mythen aufräumen: Jugendwahn, Dauer, unbezahlt, ausgenutzt, Praktika im Ausland, Vergütung / Branchenübersicht, Networking, das wollen Personaler, Abschlussarbeiten in Unternehmen: Voraussetzungen, Kontakte, Vermarktung.
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Referent Torben Brinkema ist Experte für das Studium im Ausland mit Schwerpunkt Australien und Neuseeland. Egal ob Auslandssemester, Summer School, Bachelor oder Master. Er ist gelernter Tageszeitungsjournalist und hat den Internationalen Studiengang Fachjournalistik in Bremen und Melbourne absolviert. Nach Stationen beim WDR sowie Welt der Wunder informiert er seit 2007 über die Studienmöglichkeiten in Down Under und betreut zudem akademische Kooperationen zwischen einzelnen Institutionen. Von Education New Zealand wurde er zum New Zealand Trained Agent ausgezeichnet. Nach Stationen in Stuttgart und Berlin lebt Torben Brinkema nun in Nürnberg. Von dort berät er Schüler und Studenten unabhängig zu ihren Bewerbungsmöglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt. Dazu unterstützt er unter anderem bei Übersetzungen in über 50 Sprachen und gibt Tipps zu Job-Bewerbungen im Ausland. Als Journalist schreibt er für verschiedene Fachmedien, unter anderem den F.A.Z.-Fachverlag Frankfurt Business Media. Seine Themen sind Bildung, Technik, Trends und Medien.

11:30 - 12:00 Uhr

Experimente in der Luft-& Raumfahrt von Nordhäuser Studierendenteams auf höchstem Niveau
Mikael Steurer

Bericht über ein abgeschlossenes und ein laufendes Projekt im Rahmen den BEXUS (Balloon EXperiments for University Students) Programms, veranstaltet vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der Schwedischen Weltraumbehörde (SNSB). Das Programm REXUS/BEXUS (Raketen- und Ballon-Experimente für Universitäts-Studenten) bietet Studierenden die Möglichkeit, wissenschaftliche und technische Experimente auf Raketen und Ballonen unter speziellen Bedingungen, wie zum Beispiel unter dem Einfluss von Weltraumstrahlung oder in reduzierter Schwerkraft, durchzuführen.
Mikael Steurer

Wissenschaftl. Mitarbeiter und Doktorand, ehemaliger Teilnehmer am BEXUS Programm

Wie finanziere ich mein Masterstudium?Informationen rund um die Finanzierung eines Masterstudiums
ReferentIn – ArbeiterKind.de

ReferentIn – ArbeiterKind.de

12:10 - 12:40 Uhr

So rockst du die StatistikMit der richtigen Strategie ohne Stress und ohne Fehler zur passenden statistischen Auswertung
Daniela Keller – Statistik und Beratung

Du sitzt vor einem Berg von Daten und weißt nicht, wie und wo Du anfangen sollst? Du quälst Dich durch unverständliche Statistikbücher und verstehst nur Bahnhof? Dann komm zu meinem Vortrag!
In diesem Vortrag erfährst Du auf verständliche und unterhaltsame Weise in Kürze das Wichtigste zur statistischen Auswertung. Ich zeige Dir, wie Dir eine gute Vorbereitung die spätere Datenanalyse erleichtert und wie Deine Datenanalyse aufgebaut sein sollte. Außerdem lernst Du häufige Stolperfallen kennen und erfährst, wie Du sie vermeiden kannst.
Alle meine Tipps sind praxiserprobt und für die Auswertung bei Deiner Abschlussarbeit geeignet.
Daniela Keller – Statistik und Beratung

Daniela Keller ist leidenschaftliche Statistik-Expertin und berät Studierende und Wissenschafter*innen zu allen Themen der statistischen Datenanalyse. Während ihres Studiums der Diplom-Mathematik gründete sie mit Kommilitonen eine studentische statistische Beratung und arbeitete anschließend seit über 10 Jahren selbständig in diesem Feld. Neben Einzelberatungen und Workshops unterstützt sie Ihre Kunden seit 2019 auch mit der Statistik-Akademie, ihrem online Mitgliederbereich für alle, die Statistik verstehen und selbständig anwenden wollen. Ihr Blog (www.statistik-und-beratung.de/blog) und ihr YouTube-Kanal sind Fundgruben für leicht verständlich aufbereitetes Statistikwissen für die Praxis.

12:50 - 13:20 Uhr

Mit WIRTSCHAFTSINFORMATIK entspannt auf die ÜberholspurDigitalisierung lernen in Netzwerken
Prof. Dr.-Ing. Lutz Klimpel

Im Vortrag zum Master Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Merseburg berichtet Studienfachberater Prof. Dr.-Ing. Lutz Klimpel über die Studienvoraussetzungen,
Curriculum-Schwerpunkte und Wahlpflichtfächer, das integrierte Lernen im Austausch mit Unternehmen, Politik und Gesellschaft sowie Leadership und Teamarbeit.
Prof. Dr.-Ing. Lutz Klimpel

Studienfachberater „Wirtschaftsinformatik“ und Sprecher des hochschulweiten Forschungsschwerpunktes "Digitaler Wandel"

13:30 - 14:00 Uhr

Master-Studium im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und GesundheitPraxisnahes Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen – individuelle Schwerpunktsetzung
Prof. Dr. Ronny Pohl

Prof. Dr. Ronny Pohl

Strategie zur Auswahl des passenden MastersGeneralisierung vs. Spezialisierung | Wahl der passenden Hochschule | Studienwahl | Herausforderungen & Chancen
Rouven Sperling – Manager Dual Career Service at Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie

Bachelorabsolventen haben die Qual der riesigen Auswahl. Ist ein generalistischer Master sinnvoll oder sollte man sich spezialisieren? Welche Hochschule ist die richtige? Wie stellt man fest, ob ein bestimmtes Programm auch tatsächlich gut ist? Und: welches Programm bereitet am besten auf den Traumjob vor? Der Übergang zum Master ist eine Herausforderung – und eine Chance. Eine Herausforderung, da die Mastersuche recherche- und zeitintensiv ist. Eine Chance, da man bei der großen Auswahl die Chance hat, exakt das richtige Studium zu finden. Rouven Sperling zeigt, welche Fragen man bei der Suche stellen sollte – und wo man überhaupt mit der Suche beginnen sollte.
Rouven Sperling – Manager Dual Career Service at Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie

Rouven Sperling, Jahrgang 1975, studierte in Freiburg (D) und London (GB). Neben seiner aktuellen Tätigkeit als Manager Dual Career Service bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie war er viele Jahre als Vorsitzender des Career Service Netzwerks Deutschland e.V aktiv und hat bereits an verschiedenen Hochschulen Career Service-Abteilungen aufgebaut und geleitet. Als Berater und Gutachter ist er auch international im Hochschulsektor eingebunden. In seiner täglichen Beratungspraxis beschäftigt er sich mit allen Fragen, Wünschen und Sorgen, die Schüler, Studierende, Absolventinnen und Absolventen im Themenfeld Bildung und Karriere umtreiben.

14:10 - 14:40 Uhr

Praktikum und Abschlussarbeiten als erster Schritt in der KarriereplanungPersönliche Ziele | Praktika strategisch wählen | Praktika im Ausland | Praktikums-Mythen | Vergütung | Networking
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

In dem Vortrag werden folgende Themen angesprochen: Persönliche Ziele definieren, verschiedene Arten von Praktika, Praktika strategisch wählen, mit Praktikums-Mythen aufräumen: Jugendwahn, Dauer, unbezahlt, ausgenutzt, Praktika im Ausland, Vergütung / Branchenübersicht, Networking, das wollen Personaler, Abschlussarbeiten in Unternehmen: Voraussetzungen, Kontakte, Vermarktung.
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Referent Torben Brinkema ist Experte für das Studium im Ausland mit Schwerpunkt Australien und Neuseeland. Egal ob Auslandssemester, Summer School, Bachelor oder Master. Er ist gelernter Tageszeitungsjournalist und hat den Internationalen Studiengang Fachjournalistik in Bremen und Melbourne absolviert. Nach Stationen beim WDR sowie Welt der Wunder informiert er seit 2007 über die Studienmöglichkeiten in Down Under und betreut zudem akademische Kooperationen zwischen einzelnen Institutionen. Von Education New Zealand wurde er zum New Zealand Trained Agent ausgezeichnet. Nach Stationen in Stuttgart und Berlin lebt Torben Brinkema nun in Nürnberg. Von dort berät er Schüler und Studenten unabhängig zu ihren Bewerbungsmöglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt. Dazu unterstützt er unter anderem bei Übersetzungen in über 50 Sprachen und gibt Tipps zu Job-Bewerbungen im Ausland. Als Journalist schreibt er für verschiedene Fachmedien, unter anderem den F.A.Z.-Fachverlag Frankfurt Business Media. Seine Themen sind Bildung, Technik, Trends und Medien.

14:50 - 15:20 Uhr

Einstiegsgehälter: Lassen Sie uns über Geld sprechen!?Vorteile mit Master | Gehaltsfindung | Praxisbeispiele
Ceren Öztürk – ver.di

Jedes Studium ist mit Anstrengungen und Aufwand verbunden. Wir wissen, dass sich diese Investitionen lohnen. Aber wie unterscheiden sich Bachelor und Master bei den beruflichen Einstiegs- und Entwicklungschancen? Der Vortrag zeigt an ausgewählten Einstiegsgehältern und Gehaltsverläufen, wie sich der Masterabschluss auszahlen kann. Dazu erhalten Sie viele wertvolle Informationen, worauf es bei der Gehaltsfindung ankommt. Dabei geht es um besonders zukunftsträchtige Branchen, die Unterschiede zwischen Klein- und Großbetrieben und welche Qualifikationsprofile Ihre Verhandlungsposition stärken.
Ceren Öztürk – ver.di

= Vorträge mit allgemeinen Infos zur Studienwahl

Ticket und Anmeldung »

Deine Vorteile bei Online-Anmeldung
  • 💵 Du sparst Eintritt. (Barzahlung vor Ort)
  • 🕜 Du kannst Termine mit Hochschulen planen und Vorträge vormerken.
  • 📧 Du erhältst dein Ticket inkl. aller Termine bequem per Mail.


Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.