Master Messe Hamburg
: : :
TageStundenMinutenSekunden

Master Messe Hamburg

Datum:
Freitag, 06.12.2019
10:00 - 16:00 Uhr

Ort:
edel-optics.de Arena (Anreise »)

Eintritt: *
3€ Online-Anmeldung »
5€ Tageskasse
* vor Ort zu zahlen
"Strategie zur
Auswahl des passenden
Masters"

Vortrag vor Messebeginn
(9.30 - 10 Uhr)

Master Messe Hamburg

Datum:
Freitag, 06.12.2019
10:00 - 16:00 Uhr

Ort:
edel-optics.de Arena (Anreise »)

Eintritt: *
3€ Online-Anmeldung »
5€ Tageskasse
* vor Ort zu zahlen
"Strategie zur Auswahl des passenden Masters" Vortrag vor Messebeginn (9.30 - 10 Uhr) »

Vorträge auf der Master Messe

Die Master Messe Hamburg bietet ein umfangreiches Vortragsprogramm zu allen Themen rund um das Masterstudium: Von der Wahl des Studiengangs über die Finanzierung des Studiums bis zu den Karriereaussichten nach dem Studium. Viele Aussteller präsentieren Ihr Angebot und laden zur Diskussion ein.

Die Übersicht ist noch nicht vollständig und wird kontinuierlich aktualisiert.

09:30 - 10:00 Uhr

Strategie zur Auswahl des passenden MastersGeneralisierung vs. Spezialisierung | Wahl der passenden Hochschule | Studienwahl | Herausforderungen & Chancen
Rouven Sperling – Manager Dual Career Service at Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie

Bachelorabsolventen haben die Qual der riesigen Auswahl. Ist ein generalistischer Master sinnvoll oder sollte man sich spezialisieren? Welche Hochschule ist die richtige? Wie stellt man fest, ob ein bestimmtes Programm auch tatsächlich gut ist? Und: welches Programm bereitet am besten auf den Traumjob vor? Der Übergang zum Master ist eine Herausforderung – und eine Chance. Eine Herausforderung, da die Mastersuche recherche- und zeitintensiv ist. Eine Chance, da man bei der großen Auswahl die Chance hat, exakt das richtige Studium zu finden. Rouven Sperling zeigt, welche Fragen man bei der Suche stellen sollte – und wo man überhaupt mit der Suche beginnen sollte.
Rouven Sperling – Manager Dual Career Service at Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie

Rouven Sperling, Jahrgang 1975, studierte in Freiburg (D) und London (GB). Neben seiner aktuellen Tätigkeit als Manager Dual Career Service bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie war er viele Jahre als Vorsitzender des Career Service Netzwerks Deutschland e.V aktiv und hat bereits an verschiedenen Hochschulen Career Service-Abteilungen aufgebaut und geleitet. Als Berater und Gutachter ist er auch international im Hochschulsektor eingebunden. In seiner täglichen Beratungspraxis beschäftigt er sich mit allen Fragen, Wünschen und Sorgen, die Schüler, Studierende, Absolventinnen und Absolventen im Themenfeld Bildung und Karriere umtreiben.

10:10 - 10:40 Uhr

Während des Studiums ins Ausland: Wie finanziere ich das?Erasmus+, DAAD-Stipendien & Co.
Lisa Schlomm

Du möchtest während des Studiums für einige Zeit ins Ausland gehen oder nach dem Bachelor einen Master im Ausland absolvieren, weißt aber nicht, wie du diesen Aufenthalt finanzieren kannst? Wir erklären dir, welche Auslandsstipendien der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und andere Förderorganisationen für Studierende und Graduierte anbieten und erläutern dir, was du bei einer Bewerbung beachten solltest.
Lisa Schlomm

Referat "Informationen zum Studium im Ausland", Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

10:50 - 11:20 Uhr

Join the future: Study an MSc at the Technical University of Denmark!All you need to know about our MSc programmes and living in Denmark
Ida Nielsen

A short presentation about our MSc Eng. and Joint International Programmes, application requirements, procedure and tips and tricks about living and studying in Denmark.
Ida Nielsen

International Recruitment Officer at the Technical University of Denmark

Wie finanziere ich mein Master-Studium?BAföG | Stipendien | Studienkredite
Jekaterina Borchert – Studierendenwerk Hamburg

Angehende Masterstudierenden wissen aus Erfahrung, dass die Organisation des Studiums sehr zeitaufwendig ist, viel muss zeitgleich bedacht werden. Die Frage der Finanzierung ist dabei ein zentrales Thema, frühzeitige Planung das A und O.
Katja Waack wird die verschiedenen Finanzierungsoptionen wie Stipendien, BAföG und Studienkredite vorstellen und gibt zudem noch wertvolle Tipps, wie Studierende die durch ein Masterstudium entstehenden Kosten von der Steuer absetzen können.
Jekaterina Borchert – Studierendenwerk Hamburg

Study at the University of Southern DenmarkUniversity of Southern Denmark
Master Studenten von der University of Southern Denmark

What is it like to study at the University of Southern Denmark? What programmes are available? What accommodation will I be offered? What’s it like to study in Denmark? All of these questions and more will be answered by our very own German students at the Masters and More event.
Master Studenten von der University of Southern Denmark

11:30 - 12:00 Uhr

Beruf oder Studium? Beides!Berufsbegleitend studieren an der FOM Hochschule
Studienberatung FOM

Studienberatung FOM

NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft - berufsbegleitende Masterstudiengänge in HamburgBeste Aussichten für Ihre Karriere - ausgezeichnet studieren mit Elbblick und mehr!
Sonja Reinwand

Ausgezeichnet studieren heißt es an der NORDAKADEMIE Hochschule der Wirtschaft. 1992 von der Wirtschaft für die Wirtschaft gegründet, bietet die NORDAKADEMIE viele Vorteile:

•Gemeinnützige Trägerschaft unmittelbar durch namhafte Unternehmen
•Systemakkreditierung als eine der ersten Hochschulen in Deutschland in 2012 und erfolgreiche Reakkreditierung in 2018 durch die FIBAA
•Auszeichnung des berufsbegleitenden MBA-Studiengangs mit dem Premiumsiegel der FIBAA (2008)
•Zertifizierung als Nachhaltige Hochschule durch den Rat für Nachhaltige Entwicklung als erste Hochschule Deutschlands.

Die NORDAKADMIE ist eine der größten privaten Hochschulen mit Präsenzlehre in Deutschland. An ihrer Graduate School im Hamburger Dockland werden elf berufsbegleitende Master-Studiengänge (Master of Business Administration, General Management, Marketing & Sales Management, Financial Management & Accounting, Wirtschaftsrecht, Wirtschaftspsychologie, Logistik und Supply Chain Management, Wirtschaftsinformatik/IT-Management, Wirtschaftsingenieurwesen) sowie das Promotionsprogramm angeboten. Seit 2019 sind zwei weitere Studiengänge Healthcare Management und Angewandte Informatik/Software Engineering neu im Programm. In dem Vortrag werden die Studienmöglichkeiten und die Besonderheiten des bewährten berufsbegleitenden Konzepts der NORDAKADEMIE dargestellt.

Sonja Reinwand

Sonja Reinwand ist Leiterin des Master-Office der NORDAKADEMIE Graduate School.

Das Fernstudium – DIE besondere Form des berufsbegleitenden StudiumsInformationen rund um ein Fernstudium
Fabian Haubner – Fernstudium Direkt

Fabian Haubner – Fernstudium Direkt

12:10 - 12:40 Uhr

Study at the business school where you will go beyond businessAt Hult you will learn about the World, the Future and Yourself.
Martin Mathisen, Beatrice Verga

It’s no longer enough to follow the paths of the past—that’s why Hult has designed a business school that looks to the future by focusing on developing your leadership skills, challenging you with a future-oriented curriculum, and building the global perspective that only first-hand experience can bring.

We strive to be the most relevant business school in the world.

At Hult, your ambition isn’t limited by boundaries—here, you go beyond business and blaze your own trail to lead in today’s global world. With campuses in Boston, San Francisco, London, Dubai, Shanghai, and New York, you’ll study alongside students of unparalleled diversity, and really live a global education, not just learn about it. Pursue your passions and equip yourself for a future that is changing faster than ever before with highly relevant graduate and undergraduate business degrees, a future-oriented curriculum, and real challenges from real companies.
Martin Mathisen, Beatrice Verga

Nothing Tops Groningen - Studieren an der RijksuniversiteitWe offer you 400 years of excellent reputation while still being the youngest and most vibrant student city in the Netherlands.
Steffen Bruns

Steffen Bruns

Erstens bist du anders. Und zweitens als du denkst.Der individuelle Fingerabdruck | Eigene Persönlichkeit für die Studienwahl nutzen
Benjamin Pieck – Psychologe & Gründer des Onlineportals matchingbox

Wir tun es doch jeden Tag: „Typisch BWL’er. Typisch Jurist. Typisch Informatiker.“ Oft haben wir uns schon eine Meinung über unsere Mitmenschen gebildet, ohne sie richtig kennengelernt zu haben. Wenn es doch auch so einfach bei der Wahl des passenden Studiengangs wäre. Was grundsolides wie Wirtschaftswissenschaften oder was neuartiges wie Audio Engineering? Orientierungsangebote und Informationsportale geben oft nur unbefriedigende Ergebnisse ab. Wieso nicht sich auf den individuellen Fingerabdruck verlassen, die eigene Persönlichkeit? Vom Einfluss durch Kaugummis über die große Selbstillusion bis hin zum ältesten Spiel der Welt. Benjamin Pieck, Psychologe und Gründer des Onlineportals „matching box“, nimmt uns mit auf eine Reise, in der unsere Persönlichkeit die Welt um uns herum konstruiert.
Benjamin Pieck – Psychologe & Gründer des Onlineportals matchingbox

Co-Founder @matchingbox, HR-Entrepreneur, Personality Coach, Frischluftfanatiker, Soulmate. Das sind wohl die Schlagworte, die Benjamin Pieck am besten beschreiben. Nach seinem Psychologiestudium an der Uni Frankfurt verschlug es Benjamin erst mal nach Kairo, wo er mit Hilfe anderer Know-How-Träger ein internationales Innovationsnetzwerk aufbaute. Neben seinen Tätigkeiten als Dozent und Coach für diverse Hochschulen und Unternehmen war Benjamin am Aufbau eines Matchingalgorithmus für eine renommierte deutsche Datingplattform beteiligt. Was bei der Suche nach der großen Liebe funktioniert, sollte doch auch bei der Jobsuche klappen, oder?

12:50 - 13:20 Uhr

Die Zukunft ist digital – Dein E-Commerce Studium an der FH Wedel Wir zeigen die wachsende Bedeutung des Onlinehandels und wie das E-Commerce Studium der FH Wedel darauf vorbereitet.
Prof. Dr. Florian Schatz

Die digitale Transformation ist allgegenwärtig. Menschen, Unternehmen und Insititutionen vernetzen sich immer mehr auf digitalen Kanälen. Dieser Trend macht auch vor dem Handel nicht halt, wie die Entwicklungen von Amazon über Otto bis Zalando zeigen. Bis 2025 werden in Deutschland voraussichtlich über EUR 90 Mrd. Euro online umgesetzt und damit bis zu 30% des gesamten Warenumsatzes.

Wir geben einen Ausblick über die rasant wachsende Bedeutung digitalen Marketings und Vertriebs für alle Arten von Unternehmen. Schließlich zeigen wir auf, dass ein E-Commerce Studium an der Fachhochschule Wedel hervorragend auf die spannenden neuen Herausforderungen im digitalen Handel vorbereitet.
Prof. Dr. Florian Schatz

Prof. Dr. Florian Schatz verantwortet an der Fachhochschule Wedel die Bachelor- und Master-Studiengänge E-Commerce. Er ist zudem selbst Gründer und Unternehmer. Die Marke getDigital.de, ein Onlineshop für Geeks und Nerds, hat Schatz bereits im Studium aufgebaut. Seine Promotion absolvierte der Informatiker am Institut für Informatik an der CAU zu Kiel. Neben der Lehre im E-Commerce leitet er den Aufbau der Gründungsförderung an der FH Wedel.

Blick in die Zukunft – Dein Weg zum TraumjobTipps und Tricks für einen erfolgreichen Bewerbungsprozess
ReferentIn – Michael Page & Page Personnel

Wie finde ich heraus, welcher Arbeitgeber wirklich zu mir passt? Wann fange ich mit der Bewerbungsphase an? Wie passe ich meinen Lebenslauf an meinen Wunschjob an? Hier erfährst du die Antworten zu deinen Fragen
ReferentIn – Michael Page & Page Personnel

Transform with Tricon – the international KLU Master's experienceStudy on three continents / double degree / intercultural experience
Fritzi Müller und Maggie Sparks

Students Fritzi and Maggie (1st semester) present their Master study program "Global Supply Chain Management (Tricontinent)".
Fritzi Müller und Maggie Sparks

13:30 - 14:00 Uhr

World-class university. World-class city. Welcome to the University of Edinburgh.Join our thriving international postgraduate community, whilst living in one of the world's most beautiful cities.
Doug Thompson

The talk will provide a brief introduction to the University, who we are and what we offer, as well as guidance on the admissions process.
Doug Thompson

Postgraduate Recruitment Manager (EU)

14:10 - 14:40 Uhr

Strategie zur Auswahl des passenden MastersGeneralisierung vs. Spezialisierung | Wahl der passenden Hochschule | Studienwahl | Herausforderungen & Chancen
Rouven Sperling – Manager Dual Career Service at Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie

Bachelorabsolventen haben die Qual der riesigen Auswahl. Ist ein generalistischer Master sinnvoll oder sollte man sich spezialisieren? Welche Hochschule ist die richtige? Wie stellt man fest, ob ein bestimmtes Programm auch tatsächlich gut ist? Und: welches Programm bereitet am besten auf den Traumjob vor? Der Übergang zum Master ist eine Herausforderung – und eine Chance. Eine Herausforderung, da die Mastersuche recherche- und zeitintensiv ist. Eine Chance, da man bei der großen Auswahl die Chance hat, exakt das richtige Studium zu finden. Rouven Sperling zeigt, welche Fragen man bei der Suche stellen sollte – und wo man überhaupt mit der Suche beginnen sollte.
Rouven Sperling – Manager Dual Career Service at Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie

Rouven Sperling, Jahrgang 1975, studierte in Freiburg (D) und London (GB). Neben seiner aktuellen Tätigkeit als Manager Dual Career Service bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie war er viele Jahre als Vorsitzender des Career Service Netzwerks Deutschland e.V aktiv und hat bereits an verschiedenen Hochschulen Career Service-Abteilungen aufgebaut und geleitet. Als Berater und Gutachter ist er auch international im Hochschulsektor eingebunden. In seiner täglichen Beratungspraxis beschäftigt er sich mit allen Fragen, Wünschen und Sorgen, die Schüler, Studierende, Absolventinnen und Absolventen im Themenfeld Bildung und Karriere umtreiben.

14:50 - 15:20 Uhr

Einstiegsgehälter: Lassen Sie uns über Geld sprechen!?Vorteile mit Master | Gehaltsfindung | Praxisbeispiele
Joachim Mohr – ver.di

Jedes Studium ist mit Anstrengungen und Aufwand verbunden. Wir wissen, dass sich diese Investitionen lohnen. Aber wie unterscheiden sich Bachelor und Master bei den beruflichen Einstiegs- und Entwicklungschancen? Der Vortrag zeigt an ausgewählten Einstiegsgehältern und Gehaltsverläufen, wie sich der Masterabschluss auszahlen kann. Dazu erhalten Sie viele wertvolle Informationen, worauf es bei der Gehaltsfindung ankommt. Dabei geht es um besonders zukunftsträchtige Branchen, die Unterschiede zwischen Klein- und Großbetrieben und welche Qualifikationsprofile Ihre Verhandlungsposition stärken.
Joachim Mohr – ver.di

Joachim Mohr arbeitet u.a. als freiberuflicher Berater für den Bereich Bildungspolitik in der ver.di Bundesverwaltung in Berlin
= Vorträge mit allgemeinen Infos zur Studienwahl

Ticket und Anmeldung »

Deine Vorteile bei Online-Anmeldung
  • 💵 Du sparst Eintritt. (Barzahlung vor Ort)
  • 🕜 Du kannst Termine mit Hochschulen planen und Vorträge vormerken.
  • 📧 Du erhältst dein Ticket inkl. aller Termine bequem per Mail.


Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.