Finde deinen Master!

Master Gesundheitsmanagement - Infos zum Masterstudium

Inhalte im Masterstudium Gesundheitsmanagement

In dem Master setzt du dich intensiv mit der gesundheitlichen Versorgung der Gesellschaft auseinander. Du beschäftigst dich dabei unter anderem mit Gesundheitssystemtheorien, Epidemiologie, Demographie, Prävention und Gesundheitsförderung. Pflegemanagement stellt häufig einen großen inhaltlichen Teilbereich des Studiums dar, die Funktions- und Reichweite von Gesundheitsvorsorgesystemen den zweiten.

Inhaltlich begegnen dir in deinem Masterstudium Gesundheitsmanagement beispielsweise Kurse und Seminare in Gesundheitsökonomie, Altenpflege, Versicherungssysteme, Medizinrecht, Qualitätsmanagement und betriebswirtschaftlichen Themen im Gesundheitssektor. Du wirst daher ganzheitlich ausgebildet und fungierst nach erfolgreichem Abschluss als Schnittstelle zwischen Management, Politik und Gesundheitswesen.

Neben dem fachspezifischen Wissen erlernst du im Master auch Führungs- sowie Personalkompetenzen und ein organisatorischen Know-How, welches deine Management Kenntnisse stärken und dich zur optimalen Führungskraft im Gesundheitswesen ausbilden.

Für einen Master in Gesundheitsmanagement ist ein vorangehender Bachelorabschluss in einem themenrelevanten Fachgebiet Zulassungsvoraussetzung. Teilweise gilt auch eine umfassende berufliche Erfahrung im Gesundheitssektor als qualifizierend. Informiere dich am besten direkt bei deiner Wunschhochschule über die Zulassungskriterien.

Karriere nach dem Master Gesundheitsmanagement

Nach einer Regelstudienzeit von vier Semestern beendest du das Studium in der Regel mit dem Hochschulabschluss Master of Arts. Es ist allerdings auch möglich, nach deinem Master noch ein Programm im Bereich Gesundheitsmanagement zu absolvieren. Die UPF Barcelona School of Management bietet beispielsweise ein Postgraduierten-Diplom im Bereich Leitung von Gesundheitseinrichtungen an. Diese akademischen Abschlüsse qualifizieren dich für eine Laufbahn in der Forschung und Lehre. Darüber hinaus stehen dir Berufe in Gesundheitsdiensten, Sozialstationen, Versicherungsgesellschaften oder Selbsthilfegruppen offen. Nicht zuletzt bereitest du dich im Master Gesundheitsmanagement auch für die Führung von Gesundheitseinrichtungen, wie Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, vor.

Darüber hinaus werden auch bei Vereinen und politischen Organisationen, im Bereich der Gesundheitsversorgung,  Absolventen des Gesundheitsmanagements gesucht.

Mehr Karriereinfos für den Bereich Gesundheitsmanagement

Anzeige

Folgende Hochschulen bieten den Master in Gesundheitsmanagement an:

MASTERSTUDIENGANGHOCHSCHULE
Public Health (M.Sc.)
FOM Hochschule für Oekonomie & Management
Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg - FAU
Advanced Nursing Practice
IMC Fachhochschule Krems
Betriebliches Gesundheitsmanagement (M.Sc.) (ab WS2019)
FOM Hochschule für Oekonomie & Management
International Health & Social Management
MCI | Die Unternehmerische Hochschule®
Medizinmanagement (M.Sc.)
FOM Hochschule für Oekonomie & Management
Management von Gesundheitsunternehmen
IMC Fachhochschule Krems
European Master in Health Economics & Management
MCI | Die Unternehmerische Hochschule®
Erasmus Mundus Master of Leading International Vaccinology Education (LIVE)
University of Antwerp
Gesundheitskommunikation
Universität Erfurt
Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement
IST-Hochschule für Management
International Health Care Management
accadis Hochschule Bad Homburg
Pflegewissenschaft / Pflegemanagement
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
MBA Gesundheits- und Sozialwirtschaft
Hochschule Koblenz, RheinAhrCampus | MBA-Programm
Health Care Management
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
MBA Gesundheitsmanagement
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
Berufsbegleitender Master Berufliche Bildung im Gesundheitswesen - Fachrichtungen Pflege und Rettungswesen (M.A.)
Wilhelm Löhe Hochschule für angewandte Wissenschaften
Gesundheits- und Sozialmanagement
Wilhelm Löhe Hochschule für angewandte Wissenschaften
Versorgungswissenschaft
Universität zu Köln
Health and Medical Management (MHMM)
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg - FAU
Gesundheitsökonomie
Hochschule Stralsund
Global Health
University of Antwerp
Health & Hospital Management MBA
MCI | Die Unternehmerische Hochschule®
Executive MBA Health Care Management
SMBS - University of Salzburg Business School
Medical Process Management
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg - FAU
MBA-Fernstudienprogramm MBA
zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund
Health Business Administration (MHBA)
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg - FAU
Healthcare & Hospital Management
ESCP Business School
Management in Pflege- und Gesundheitseinrichtungen
FH Münster
Clinical Research
Dresden International University (DIU)
Digital Health Management
MSH Medical School Hamburg
Management von Sozial- und Gesundheitsbetrieben
Katholische Stiftungshochschule München
Prävention und Gesundheitsmanagement
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Health Economics & Health Care Management
Universität Hamburg
Management und Qualitätsentwicklung im Gesundheitswesen
Alice Salomon Hochschule Berlin
Management im Gesundheitswesen
Hamburger Fern-Hochschule - HFH
Management im Gesundheitswesen
Hochschule Zittau/Görlitz
Sozial- und Gesundheitsmanagement
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg)
......


Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

BACHELOR AND MORE  -  Finde dein Bachelor-Studium!  -  www.bachelor-and-more.de

INTERNATIONALE MASTER AND MORE PORTALE

www.master-and-more.at - www.master-and-more.eu

Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.