Finde deinen Master!

Master Gesundheitsförderung - Infos zum Masterstudium

Studieninhalte im Master Gesundheitsförderung

Gesundheitsförderung beschreibt Maßnahmen und Aktivitäten, die zur Stärkung der Gesundheitsressourcen und –potenziale der Menschen beitragen. Dabei werden nicht nur individuelle Verhalten, Kenntnisse und Fertigkeiten fokussiert, sondern auch soziale und gesellschaftliche Hintergründe thematisiert. An diesem Punkt setzt der Masterstudiengang Gesundheitsförderung an und bildet so Fachkräfte aus, die immer gefragter sind in Unternehmen. Gesundheitsförderung seitens Firmen wird immer populärer und spricht für sich: Die Arbeitnehmer sind zufriedener, gesünder und können so länger und effektiver arbeiten. Aber auch abseits des Jobs wird Vorsorge und ein gewisses Auge für die eigene Gesundheit immer wichtiger. Faktoren die eine Rolle spielen sind zum Beispiel gesunde Ernährung, Sport und Bewegung, Vorsorge und Früherkennung, aber auch die Arbeits- und Lebensumgebung hat einen hohen Stellenwert, wenn es um das Wohlbefinden des Menschens geht. Wie man diese Elemente richtig kombiniert, lernst du im Masterstudium Gesundheitsförderung.

Des Weiteren setzt du dich im Master Gesundheitsförderung intensiv mit dem fortgeschrittenen Wissen der Gesundheitswissenschaften auseinander. Du beschäftigst dich mit Themenbereichen wie Prävention, Rehabilitation oder auch Gesundheitsförderung. Meist betrachtest du dabei auch immer die gesundheitspsychologischen, gesundheitspädagogischen und auch sozialwissenschaftlichen Ansätze des Fachbereichs. Die zentrale Frage, mit der du dich im Masterstudium beschäftigst ist „Was hält den Menschen gesund?“. Dabei geht es weniger um die Krankheiten und Entstehungen solcher an sich, sondern viel mehr um die generellen Aspekte der Gesundheit.

Berufsperspektiven mit dem Master Gesundheitsförderung

Wenn du dich für einen Master in Gesundheitsförderung interessierst, solltest du zuvor einen Hochschulabschluss in einem verwandten Fachbereich absolvieren. In der Regel dauert der Master Gesundheitsförderung vier Semester und du erhältst nach erfolgreichem Abschluss den akademischen Titel Master of Arts. Dieser Titel qualifiziert dich für Tätigkeiten in folgenden Bereichen:

  • Forschung und Lehre
  • Kommunale und öffentliche Gesundheitsdienste
  • Krankenkassen; Berufsgenossenschaften
  • Bildungseinrichtungen
  • Gesundheitsberatung
  • Ernährungs- und Verbraucherberatung
  • Bewegungsförderung
  • Einrichtungen der Rehabilitation
  • Promotion

Diese Hochschulen bieten den Master Gesundheitsförderung an:

MASTERSTUDIENGANGHOCHSCHULE
MBA Gesundheits- und Sozialwirtschaft
Hochschule Koblenz, RheinAhrCampus | MBA-Programm
Medizinmanagement (M.Sc.)
FOM Hochschule für Oekonomie & Management
M.A. Musiktherapie
Theologische Hochschule Friedensau
M.Sc. Organizational Psychology & Human Resources Management
International School of Management
Public Health (M.Sc.)
FOM Hochschule für Oekonomie & Management
Work, Organisation and Health
Radboud University
Musiktherapie
IMC Fachhochschule Krems
Health Care
Hochschule Niederrhein
Global Health (Research)
Vrije Universiteit Amsterdam
Angewandte Gesundheitswissenschaften
IMC Fachhochschule Krems
Gesundheitskommunikation
Universität Erfurt
Gesundheitsförderung und Gesundheitspädagogik
UNI for LIFE
Human Movement Sciences: Sport, Exercise & Health (research)
Vrije Universiteit Amsterdam
Betriebliches Gesundheitsmanagement (M.Sc.) (ab WS2019)
FOM Hochschule für Oekonomie & Management
Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement
IST-Hochschule für Management
MBA Sportmanagement
Hochschule Koblenz, RheinAhrCampus | MBA-Programm
Angewandte Gesundheitswissenschaft
Hochschule Ravensburg-Weingarten
Prävention und Gesundheitspsychologie
SRH Fernhochschule - The Mobile University
MBA Gesundheitsmanagement
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
Konduktive Förderung
Donau-Universität Krems
Bewegungs- und Gesundheitswissenschaft
Bergische Universität Wuppertal
Neurorehabilitationsforschung
Donau-Universität Krems
Neurorehabilitation
Donau-Universität Krems
Gesundheits- und Fitnesssport
Technische Universität Chemnitz
Gesundheitsförderung
Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
Lebensmittelwissenschaften
Hochschule Rhein-Waal
Angewandte Gesundheitsförderung
Hochschule Furtwangen
Prävention, Inklusion und Rehabilitation bei Hörschädigung
Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München
Sportwissenschaft mit den Schwerpunkten Prävention und Rehabilitation
Georg-August-Universität Göttingen
Musiktherapie
Universität der Künste (UdK) Berlin
Interdisziplinäre Gesundheitsförderung
Hochschule Furtwangen
MBA Gesundheitsmanagement
Technische Hochschule Ingolstadt - THI
Musiktherapie (konsekuiv)
SRH Hochschule Heidelberg
Präventions- und Rehabilitationssport
Technische Universität Chemnitz
Eurythmietherapie
Hochschule für Kunst (HFK) Alfter
Prävention & Gesundheitsförderung
Leuphana Professional School
Rehabilitationswissenschaften
TU Dortmund
Pflegewissenschaft - Innovative Versorgungskonzepte
Katholische Stiftungshochschule München
......


Weitere Portale zur Studien- und Karriereplanung

MBA Lounge  -  Ihr Portal für MBA, EMBA und Weiterbildungs-Master  -  www.mba-lounge.de

Studienscout NL  -  Studium in den Niederlanden  -  www.studienscout-nl.de

PRAKTIKUM UND THESIS  -  Dein Einstieg in die Berufspraxis  -  www.praktikum-und-thesis.de

BACHELOR AND MORE  -  Finde dein Bachelor-Studium!  -  www.bachelor-and-more.de

INTERNATIONALE MASTER AND MORE PORTALE

www.master-and-more.at - www.master-and-more.eu

Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.