Master Messe Münster
: : :
Tage Stunden Minuten Sekunden

Master Messe Münster

Datum:
Samstag, 27.01.2018
9:00 - 16:00 Uhr

Ort:
Mensa am Ring (Anreise »)

Eintritt: *
3€ Online-Anmeldung »
5€ Tageskasse
* vor Ort zu zahlen

Master Messe Münster

Datum:
Samstag, 27.01.2018
9:00 - 16:00 Uhr

Ort:
Mensa am Ring (Anreise »)

Eintritt: *
3€ Online-Anmeldung »
5€ Tageskasse
* vor Ort zu zahlen

Vorträge auf der Master Messe

Die Master Messe Münster bietet ein umfangreiches Vortragsprogramm zu allen Themen rund um das Masterstudium: Von der Wahl des Studiengangs über die Finanzierung des Studiums bis zu den Karriereaussichten nach dem Studium. Viele Aussteller präsentieren Ihr Angebot und laden zur Diskussion ein.

Die Übersicht ist noch nicht vollständig und wird kontinuierlich aktualisiert.

09:30 - 10:00 Uhr

Strategie zur Auswahl des passenden MastersGeneralisierung vs. Spezialisierung | Wahl der Hochschule | Duales Studium | Vollzeitstudium | Stipendien | NC
Sebastian Horndasch – Autor ''Master nach Plan''

Bachelorabsolventen haben die Qual der riesigen Auswahl. Ist ein generalistischer Master sinnvoll oder sollte man sich spezialisieren? Welche Hochschule ist die richtige? Wie stellt man fest, ob ein bestimmtes Programm auch tatsächlich gut ist? Und: welches Programm bereitet am besten auf den Traumjob vor? Der Übergang zum Master ist eine Herausforderung – und eine Chance. Sebastian Horndasch zeigt, wie man das für sich Beste aus der Masterwahl herausholt.
Sebastian Horndasch – Autor ''Master nach Plan''

Sebastian Horndasch berät als Autor der Bücher "Bachelor nach Plan" und "Master nach Plan" seit Jahren bei Auswahl, Bewerbung und Finanzierung des richtigen Studiums. Er studierte im Bachelor Staatswissenschaften in Erfurt und im Master Economics in Nottingham. Nach seinem Berufseinstieg als Unternehmensberater war er mehrere Jahre selbstständig tätig. Heute arbeitet er hauptberuflich als Projektmanager beim Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, wo er sich mit Fragen der Digitalisierung der Hochschulbildung befasst.

10:10 - 10:40 Uhr

Praktikum und Abschlussarbeiten als erster Schritt in der KarriereplanungMehrwert Praktikum | Besonderheiten & Fallen | Türöffner Abschlussarbeit
Rouven Sperling – Vorsitzender des Career Service Netzwerkes Deutschland e.V.

Das Schlagwort "Generation Praktikum" prägte die Medienwelt - Zeit darüber Klartext zu reden! Wie nutze ich ein Praktikum sinnvoll für meine Karriere? Worauf sollte ich achten? Welche Fallstricke lauern auf mich? Die Abschlussarbeit kann ebenso als Türöffner zum ersten Job dienen - mit der passenden Förderung und dem richtigen Selbstmarketing kann man sogar Geld für die aufreibende Mühsal erhalten.
Rouven Sperling – Vorsitzender des Career Service Netzwerkes Deutschland e.V.

Rouven Sperling, Jahrgang 1975, studierte in Freiburg (D) und London (GB) ein Sammelsurium von geisteswissenschaftlichen Disziplinen. Neben seiner Tätigkeit als Leiter des Career Services an der Technischen Hochschule Wildau bei Berlin ist er auch Vorsitzender des Career Service Netzwerks Deutschland e.V. In seiner täglichen Beratungspraxis wird er mit allen Fragen und Sorgen konfrontiert, die heutige Studierende, Absolventinnen und Absolventen plagen.

10:50 - 11:20 Uhr

Karriere im ManagementDie Masterstudiengänge der Cologne Business School
Juliane Harnoth

An der CBS gibt es mehrere Möglichkeiten herauszufinden, ob ein Managementstudium das Richtige für einen ist.
Finde in dem Vortrag heraus, welches Studium zu Dir passt und lerne gleichzeitig die Studiengänge der Cologne Business School kennen!
Juliane Harnoth

Study at the University of Southern DenmarkUniversity of Southern Denmark
Master Studenten von der University of Southern Denmark

What is it like to study at the University of Southern Denmark? What programmes are available? What accommodation will I be offered? What’s it like to study in Denmark? All of these questions and more will be answered by our very own German students at the Masters and More event.
Master Studenten von der University of Southern Denmark

11:30 - 12:00 Uhr

Was kommt nach dem Bachelor? Ein internationales Management-Studium an der ISM!Sie erhalten Informationen zu Studiengängen, Karriereaussichten, Bewerbungsverfahren und Finanzierungsmöglichkeiten.
Ramona Schulte

Studienberaterin Ramona Schulte wird in Ihrem Vortrag von den Vorzügen eines Studiums an der International School of Management (ISM) berichten. Für all Ihre Fragen steht sie Ihnen gerne zur Verfügung.
Ramona Schulte

Ramona Schulte ist eine erfahrene Studienberaterin für die Vollzeit Master-Studiengänge bei der International School of Management (ISM).

Wie bewerbe ich mich für ein Master-Studium?Tipps zur Masterbewerbung | Motivation unterstreichen | Unterlagen hervorstechen lassen
Lisa Stüning – Die Bewerbungsschreiber

Du hast deinen Bachelor abgeschlossen und dich dafür entschieden, den Master anzuhängen? Viele Universitäten möchten dafür eine extra Bewerbung von den Studenten haben. Der Andrang auf die Studienplätze ist groß – wie kannst du deine Unterlagen hervorstechen lassen und deine Motivation unterstreichen? Diese und weitere Fragen rund um die Masterbewerbung beantwortet Lisa in ihrem Vortrag „Wie bewerbe ich mich für ein Master-Studium?“.
Lisa Stüning – Die Bewerbungsschreiber

Lisa arbeitet seit fast zwei Jahren als Bewerbungsschreiberin. In dieser Zeit hat sie rund 1000 Bewerbern geholfen, sich mit ihren Unterlagen optimal darzustellen – darunter auch vielen Studentinnen und Studenten. Auf der Messe könnt ihr Lisa und ihrem Kollegen Oliver nach dem Vortrag Fragen zu euren Bewerbungen stellen oder sie einen Blick in eure Unterlagen werfen lassen und Tipps mitnehmen.

Study a Master and MBA in Spain! ESERPESERP - Executive Master and MBA in Madrid, Barcelona and Palma de Mallorca
Anna Ivanova

ESERP is a prestigious institution at the national and international level. We provide Official Spanish University degrees, Official British University degrees, Official and Applied Master’s and MBA degrees, with over thirty years of demonstrated experience.
ESERP has centres in Madrid, Barcelona, and Palma de Mallorca that are affiliated, associated or connected, depending on the location, with the most prestigious, Universities and Business Schools at the national and international levels.
The ESERP Master’s programmes place special emphasis on the development of professional skills, always based on up-to-date theoretical knowledge, that will allow the student to strategically apply learned techniques and the newest tools to practice. To achieve this, we rely on the support of a faculty made up of specialized professionals that bring the real problems of modern business to the classroom.
Anna Ivanova

Introduction: Master and MBA programmes -How to apply - Faculty - Employment service -cost of living in Spain

12:10 - 12:40 Uhr

FOM - Die Hochschule. Für BerufstätigeStudium oder Beruf? Machen Sie doch beides!
Berater/in

Berater/in

Du weißt was du kannst, aber weißt du auch, wer du bist?Der individuelle Fingerabdruck | Eigene Persönlichkeit für die Studienwahl nutzen
Benjamin Pieck – Psychologe & Gründer des Onlineportals matchingbox

Wir tun es doch jeden Tag: „Typisch BWL’er. Typisch Jurist. Typisch Informatiker.“ Oft haben wir uns schon eine Meinung über unsere Mitmenschen gebildet, ohne sie richtig kennengelernt zu haben. Wenn es doch auch so einfach bei der Wahl des passenden Studiengangs wäre. Was grundsolides wie Wirtschaftswissenschaften oder was neuartiges wie Audio Engineering? Orientierungsangebote und Informationsportale geben oft nur unbefriedigende Ergebnisse ab. Wieso nicht sich auf den individuellen Fingerabdruck verlassen, die eigene Persönlichkeit? Vom Einfluss durch Kaugummis über die große Selbstillusion bis hin zum ältesten Spiel der Welt. Benjamin Pieck, Psychologe und Gründer des Onlineportals „matching box“, nimmt uns mit auf eine Reise, in der unsere Persönlichkeit die Welt um uns herum konstruiert.
Benjamin Pieck – Psychologe & Gründer des Onlineportals matchingbox

Co-Founder @matchingbox, HR-Entrepreneur, Personality Coach, Frischluftfanatiker, Soulmate. Das sind wohl die Schlagworte, die Benjamin Pieck am besten beschreiben. Nach seinem Psychologiestudium an der Uni Frankfurt verschlug es Benjamin erst mal nach Kairo, wo er mit Hilfe anderer Know-How-Träger ein internationales Innovationsnetzwerk aufbaute. Neben seinen Tätigkeiten als Dozent und Coach für diverse Hochschulen und Unternehmen war Benjamin am Aufbau eines Matchingalgorithmus für eine renommierte deutsche Datingplattform beteiligt. Was bei der Suche nach der großen Liebe funktioniert, sollte doch auch bei der Jobsuche klappen, oder?

12:50 - 13:20 Uhr

Strategie zur Auswahl des passenden MastersGeneralisierung vs. Spezialisierung | Wahl der Hochschule | Duales Studium | Vollzeitstudium | Stipendien | NC
Sebastian Horndasch – Autor ''Master nach Plan''

Bachelorabsolventen haben die Qual der riesigen Auswahl. Ist ein generalistischer Master sinnvoll oder sollte man sich spezialisieren? Welche Hochschule ist die richtige? Wie stellt man fest, ob ein bestimmtes Programm auch tatsächlich gut ist? Und: welches Programm bereitet am besten auf den Traumjob vor? Der Übergang zum Master ist eine Herausforderung – und eine Chance. Sebastian Horndasch zeigt, wie man das für sich Beste aus der Masterwahl herausholt.
Sebastian Horndasch – Autor ''Master nach Plan''

Sebastian Horndasch berät als Autor der Bücher "Bachelor nach Plan" und "Master nach Plan" seit Jahren bei Auswahl, Bewerbung und Finanzierung des richtigen Studiums. Er studierte im Bachelor Staatswissenschaften in Erfurt und im Master Economics in Nottingham. Nach seinem Berufseinstieg als Unternehmensberater war er mehrere Jahre selbstständig tätig. Heute arbeitet er hauptberuflich als Projektmanager beim Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, wo er sich mit Fragen der Digitalisierung der Hochschulbildung befasst.

13:30 - 14:00 Uhr

Praktikum und Abschlussarbeiten als erster Schritt in der KarriereplanungMehrwert Praktikum | Besonderheiten & Fallen | Türöffner Abschlussarbeit
Rouven Sperling – Vorsitzender des Career Service Netzwerkes Deutschland e.V.

Das Schlagwort "Generation Praktikum" prägte die Medienwelt - Zeit darüber Klartext zu reden! Wie nutze ich ein Praktikum sinnvoll für meine Karriere? Worauf sollte ich achten? Welche Fallstricke lauern auf mich? Die Abschlussarbeit kann ebenso als Türöffner zum ersten Job dienen - mit der passenden Förderung und dem richtigen Selbstmarketing kann man sogar Geld für die aufreibende Mühsal erhalten.
Rouven Sperling – Vorsitzender des Career Service Netzwerkes Deutschland e.V.

Rouven Sperling, Jahrgang 1975, studierte in Freiburg (D) und London (GB) ein Sammelsurium von geisteswissenschaftlichen Disziplinen. Neben seiner Tätigkeit als Leiter des Career Services an der Technischen Hochschule Wildau bei Berlin ist er auch Vorsitzender des Career Service Netzwerks Deutschland e.V. In seiner täglichen Beratungspraxis wird er mit allen Fragen und Sorgen konfrontiert, die heutige Studierende, Absolventinnen und Absolventen plagen.

14:10 - 14:40 Uhr

Master als Muss für Ingenieure? Karrierefaktoren in der IndustrieKarrierechancen mit Master | Mehrwerterhöhung | Erfolgsfaktoren auf dem Weg zum Traumjob
Dr. Frank Becker – VDI Fachbeirat Ingenieurausbildung

In dem Vortrag werden folgende Fragen beantwortet: Wie sehen die unterschiedlichen Spielregeln an der Hochschule und im Beruf aus? Welche Karierrechancen gibt es für Ingenieurinnen und Ingenieure? Wie erhöhe ich meinen Wert? Welche Erfolgsfaktoren gibt es auf dem Weg zum Traumjob? Ist der Master ein Muss?
Dr. Frank Becker – VDI Fachbeirat Ingenieurausbildung

Dr. Frank Stefan Becker studierte Physik in Karlsruhe und promovierte an der Universität München. Von 1981 bis Ende 2012 war er in der Siemens AG in verschiedenen Bereichen tätig, seit 2003 Unternehmenssprecher für Themen der Ingenieurausbildung, Anforderungen an Absolventen, Reform der Studiengänge (Bachelor/Master), Vertretung des Unternehmens in Verbänden und Gremien, Fachartikel und Stellungnahmen zu Bildungsthemen Hochschule. Er war u.a. Vorsitzender des Arbeitskreises Ingenieurausbildung des ZVEI und ist Mitglied des Fachbeirats Ingenieurausbildung im VDI.

14:50 - 15:20 Uhr

Einstiegsgehälter: Lassen Sie uns über Geld sprechen!?Vorteile mit Master | Gehaltsfindung | Praxisbeispiele
Joachim Mohr – ver.di

Jedes Studium ist mit Anstrengungen und Aufwand verbunden. Wir wissen, dass sich diese Investitionen lohnen. Aber wie unterscheiden sich Bachelor und Master bei den beruflichen Einstiegs- und Entwicklungschancen? Der Vortrag zeigt an ausgewählten Einstiegsgehältern und Gehaltsverläufen, wie sich der Masterabschluss auszahlen kann. Dazu erhalten Sie viele wertvolle Informationen, worauf es bei der Gehaltsfindung ankommt. Dabei geht es um besonders zukunftsträchtige Branchen, die Unterschiede zwischen Klein- und Großbetrieben und welche Qualifikationsprofile Ihre Verhandlungsposition stärken.
Joachim Mohr – ver.di

Joachim Mohr arbeitet u.a. als freiberuflicher Berater für den Bereich Bildungspolitik in der ver.di Bundesverwaltung in Berlin
= Vorträge mit allgemeinen Infos zur Studienwahl

Ticket und Anmeldung »

Deine Vorteile bei Online-Anmeldung
  • Zahle den vergünstigten Eintritt von nur 3 Euro statt 5 Euro
  • Erhalte vorab deine personalisierte Messezeitung inklusive Übersicht deiner Termine!