Master Messe Hannover
: : :
Tage Stunden Minuten Sekunden

Master Messe Hannover

Datum:
Dienstag, 08.05.2018
9:00 - 16:00 Uhr

Ort:
HCC - Niedersachsenhalle (Anreise »)

Eintritt: *
3€ Online-Anmeldung »
5€ Tageskasse
* vor Ort zu zahlen

Master Messe Hannover

Datum:
Dienstag, 08.05.2018
9:00 - 16:00 Uhr

Ort:
HCC - Niedersachsenhalle (Anreise »)

Eintritt: *
3€ Online-Anmeldung »
5€ Tageskasse
* vor Ort zu zahlen

Vorträge auf der Master Messe

Die Master Messe Hannover bietet ein umfangreiches Vortragsprogramm zu allen Themen rund um das Masterstudium: Von der Wahl des Studiengangs über die Finanzierung des Studiums bis zu den Karriereaussichten nach dem Studium. Viele Aussteller präsentieren Ihr Angebot und laden zur Diskussion ein.

09:30 - 10:00 Uhr

Strategie zur Auswahl des passenden MastersGeneralisierung vs. Spezialisierung | Wahl der passenden Hochschule | Studienwahl | Herausforderungen & Chancen
Rouven Sperling – Vorsitzender des Career Service Netzwerkes Deutschland e.V.

Bachelorabsolventen haben die Qual der riesigen Auswahl. Ist ein generalistischer Master sinnvoll oder sollte man sich spezialisieren? Welche Hochschule ist die richtige? Wie stellt man fest, ob ein bestimmtes Programm auch tatsächlich gut ist? Und: welches Programm bereitet am besten auf den Traumjob vor? Der Übergang zum Master ist eine Herausforderung – und eine Chance. Eine Herausforderung, da die Mastersuche recherche- und zeitintensiv ist. Eine Chance, da man bei der großen Auswahl die Chance hat, exakt das richtige Studium zu finden. Rouven Sperling zeigt, welche Fragen man bei der Suche stellen sollte – und wo man überhaupt mit der Suche beginnen sollte.
Rouven Sperling – Vorsitzender des Career Service Netzwerkes Deutschland e.V.

Rouven Sperling, Jahrgang 1975, studierte in Freiburg (D) und London (GB) ein Sammelsurium von geisteswissenschaftlichen Disziplinen. Neben seiner Tätigkeit als Leiter des Career Services an der Technischen Hochschule Wildau bei Berlin ist er auch Vorsitzender des Career Service Netzwerks Deutschland e.V. In seiner täglichen Beratungspraxis wird er mit allen Fragen und Sorgen konfrontiert, die heutige Studierende, Absolventinnen und Absolventen plagen.

10:10 - 10:40 Uhr

Der Masterabschluss an der FernUniversität in HagenStudieren an Deutschlands größter Universität
Gerrit Seeba

Viele Bachelorstudierende wollen direkt nach dem Abschluss in das Berufsleben
starten. Und der Master? Das Masterstudium bietet Gelegenheit, Kenntnisse weiter zu vertiefen, sich weiter beruflich zu spezialisieren und den beruflichen Aufstieg oder auch eine wissenschaftliche Karriere voran zu treiben. Der universitäre Masterabschluss bietet Ihnen - als zusätzliche akademische Qualifikation - die Möglichkeit zur Promotion. Die FernUniversität in Hagen bietet als einzige staatliche
FernUniversität mit ihrem sehr flexiblen Studiensystem eine attraktive Alternative
zu einem Präsenzstudium. Das Studienkonzept der FernUniversität in Hagen bietet den Studierenden maximale Flexibilität sowohl im berufsbegleitenden Teilzeitstudium als auch im Vollzeitstudium. Die Studierenden sind dabei zeitlich und örtlich ungebunden. An der FernUniversität in Hagen sind Masterstudiengänge an den Fakultäten Wirtschaftswissenschaft, Mathematik, Informatik, Kultur- und Sozialwissenschaften sowie der rechtswissenschaftlichen Fakultät möglich.
Gerrit Seeba

Gerrit Seeba arbeitet als Studienberater und Vertreter der Leitung am Regionalzentrum Hannover für die FernUniversität in Hagen. In seinem Vortrag informiert Herr Seeba eingehend über die besonderen Möglichkeiten eines Masterstudienganges an Deutschlands größter Universität und steht gleichzeitig für eine Studienberatung zur Verfügung.

Master im AuslandPlanungsübersicht | Mehrwert | Rahmenbedingungen | Studienmöglichkeiten | Voraussetzungen | Kosten | Finanzierung
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Während dieses Vortrags werden folgende Themen behandelt: Planungsübersicht, das bringt Dir ein Master im Ausland, Rahmenbedingunge, Studienmöglichkeiten (von Auslandssemester bis Komplett-Programm), das passende Zielland und die passende Hochschule finden, passender Studiengang, Akkreditierungen, Aussagekraft von internationalen Rankings, Voraussetzungen, Bewerbungsmodalitäten, Kostenübersicht und Finanzierungsmöglichkeiten
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Referent Torben Brinkema ist Experte für das Studium im Ausland mit Schwerpunkt Australien und Neuseeland. Egal ob Auslandssemester, Summer School, Bachelor oder Master. Er ist gelernter Tageszeitungsjournalist und hat den Internationalen Studiengang Fachjournalistik in Bremen und Melbourne absolviert. Nach Stationen beim WDR sowie Welt der Wunder informiert er seit 2007 über die Studienmöglichkeiten in Down Under und betreut zudem akademische Kooperationen zwischen einzelnen Institutionen. Von Education New Zealand wurde er zum New Zealand Trained Agent ausgezeichnet. Nach Stationen in Stuttgart und Berlin lebt Torben Brinkema nun in Nürnberg. Von dort berät er Schüler und Studenten unabhängig zu ihren Bewerbungsmöglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt. Dazu unterstützt er unter anderem bei Übersetzungen in über 50 Sprachen und gibt Tipps zu Job-Bewerbungen im Ausland. Als Journalist schreibt er für verschiedene Fachmedien, unter anderem den F.A.Z.-Fachverlag Frankfurt Business Media. Seine Themen sind Bildung, Technik, Trends und Medien.

10:50 - 11:20 Uhr

Study at the University of Southern DenmarkUniversity of Southern Denmark
Master Studenten von der University of Southern Denmark

What is it like to study at the University of Southern Denmark? What programmes are available? What accommodation will I be offered? What’s it like to study in Denmark? All of these questions and more will be answered by our very own German students at the Masters and More event.
Master Studenten von der University of Southern Denmark

Erfolgreich bewerben – so klappt es mit dem Praktikum (und Master)im Bewerbungsverfahren überzeugen | aussagekräftige Bewerbungsunterlagen erstellen | praktische Wege für eine erfolgreiche Bewerbung
Sandra Pöllmann – Bewerbungscoaching Hannover

Aufgrund der heutzutage großen Vielfalt an beruflichen Möglichkeiten hat sich nicht nur der Arbeitsmarkt, sondern auch das Bewerbungsverfahren in den letzten Jahren deutlich verändert. Warum ist es wichtig, individuelle, aussagekräftige und überzeugende Bewerbungsunterlagen zu erstellen und worauf muss ich achten, um im Bewerbungsverfahren erfolgreich zu überzeugen? Mit diesen Fragen werden wir uns auseinandersetzen und praktische Wege für eine erfolgreiche Bewerbung aufzeigen.
Sandra Pöllmann – Bewerbungscoaching Hannover

Ihr Ansprechpartner rund um das Thema Bewerbungen. Von der Erstellung der Bewerbungsunterlagen über das Vorstellungsgespräch bis zum Assessment-Center bieten wir individuelles und nachhaltiges Coaching in verschiedenen Modulen und begleiten Sie im gesamten Bewerbungsprozess.

11:30 - 12:00 Uhr

Beruf oder Studium? Machen Sie beides!Berufsbegleitend studieren an der FOM
Studienberatung

Studienberatung

Du weißt was du kannst, aber weißt du auch, wer du bist?Der individuelle Fingerabdruck | Eigene Persönlichkeit für die Studienwahl nutzen
Benjamin Pieck – Psychologe & Gründer des Onlineportals matchingbox

Wir tun es doch jeden Tag: „Typisch BWL’er. Typisch Jurist. Typisch Informatiker.“ Oft haben wir uns schon eine Meinung über unsere Mitmenschen gebildet, ohne sie richtig kennengelernt zu haben. Wenn es doch auch so einfach bei der Wahl des passenden Studiengangs wäre. Was grundsolides wie Wirtschaftswissenschaften oder was neuartiges wie Audio Engineering? Orientierungsangebote und Informationsportale geben oft nur unbefriedigende Ergebnisse ab. Wieso nicht sich auf den individuellen Fingerabdruck verlassen, die eigene Persönlichkeit? Vom Einfluss durch Kaugummis über die große Selbstillusion bis hin zum ältesten Spiel der Welt. Benjamin Pieck, Psychologe und Gründer des Onlineportals „matching box“, nimmt uns mit auf eine Reise, in der unsere Persönlichkeit die Welt um uns herum konstruiert.
Benjamin Pieck – Psychologe & Gründer des Onlineportals matchingbox

Co-Founder @matchingbox, HR-Entrepreneur, Personality Coach, Frischluftfanatiker, Soulmate. Das sind wohl die Schlagworte, die Benjamin Pieck am besten beschreiben. Nach seinem Psychologiestudium an der Uni Frankfurt verschlug es Benjamin erst mal nach Kairo, wo er mit Hilfe anderer Know-How-Träger ein internationales Innovationsnetzwerk aufbaute. Neben seinen Tätigkeiten als Dozent und Coach für diverse Hochschulen und Unternehmen war Benjamin am Aufbau eines Matchingalgorithmus für eine renommierte deutsche Datingplattform beteiligt. Was bei der Suche nach der großen Liebe funktioniert, sollte doch auch bei der Jobsuche klappen, oder?

12:10 - 12:40 Uhr

Führen lernen – im Master-Studiengang „Integrierte Unternehmensführung“Ganzheitliches Denken und Handeln von Führungskräften
Prof. Dr. Friedel Ahlers

Um komplexe Probleme in Unternehmen angemessen bewältigen zu können, ist eine integrierte Denk- und Handlungsweise der Führungskräfte essentiell.
Interessenten erhalten einen Einblick in die konkreten Studieninhalte, zum Aufbau und den Besonderheiten des Studiengangs.
Prof. Dr. Friedel Ahlers

Studiengangsverantwortlicher des Master-Studiengangs „Integrierte Unternehmensführung“

Wie finanziere ich mein Master-Studium?Informationen rund um Finanzierungsmöglichkeiten im Master
ReferentIn – ArbeiterKind.de

Ihr seid unsicher, ob ihr euch ein Studium "leisten" könnt oder wisst nicht, wie ihr euch während des Studiums finanzieren sollt? In unserem Vortrag werden wir euch Möglichkeiten der Studienfinanzierung aufzeigen.
Neben den bekannteren Finanzierungsformen des BAföG und studentischer Nebenjobs informieren wir euch über Stipendien für Studierende und Studienkredite. Als Engagierte der Initiative Arbeiterkind.de möchten wir damit v.a. Studierende, die als Erste aus ihrer Familie studieren, ermutigen, die Hürden der Finanzierung zu bewältigen und stellen deshalb Finanzierungswege dar. Eure Fragen zu diesem Thema beantworten wir nach unserem Vortrag gerne an der Ratgeber-Route!
ReferentIn – ArbeiterKind.de

12:50 - 13:20 Uhr

Study a Master and MBA in Spain! ESERPESERP - Executive Master and MBA in Madrid, Barcelona and Palma de Mallorca
Anna Ivanova

ESERP is a prestigious institution at the national and international level. We provide Official Spanish University degrees, Official British University degrees, Official and Applied Master’s and MBA degrees, with over thirty years of demonstrated experience.
ESERP has centres in Madrid, Barcelona, and Palma de Mallorca that are affiliated, associated or connected, depending on the location, with the most prestigious, Universities and Business Schools at the national and international levels.
The ESERP Master’s programmes place special emphasis on the development of professional skills, always based on up-to-date theoretical knowledge, that will allow the student to strategically apply learned techniques and the newest tools to practice. To achieve this, we rely on the support of a faculty made up of specialized professionals that bring the real problems of modern business to the classroom.
Anna Ivanova

Introduction: Master and MBA programmes -How to apply - Faculty - Employment service -cost of living in Spain

Strategie zur Auswahl des passenden MastersGeneralisierung vs. Spezialisierung | Wahl der passenden Hochschule | Studienwahl | Herausforderungen & Chancen
Rouven Sperling – Vorsitzender des Career Service Netzwerkes Deutschland e.V.

Bachelorabsolventen haben die Qual der riesigen Auswahl. Ist ein generalistischer Master sinnvoll oder sollte man sich spezialisieren? Welche Hochschule ist die richtige? Wie stellt man fest, ob ein bestimmtes Programm auch tatsächlich gut ist? Und: welches Programm bereitet am besten auf den Traumjob vor? Der Übergang zum Master ist eine Herausforderung – und eine Chance. Eine Herausforderung, da die Mastersuche recherche- und zeitintensiv ist. Eine Chance, da man bei der großen Auswahl die Chance hat, exakt das richtige Studium zu finden. Rouven Sperling zeigt, welche Fragen man bei der Suche stellen sollte – und wo man überhaupt mit der Suche beginnen sollte.
Rouven Sperling – Vorsitzender des Career Service Netzwerkes Deutschland e.V.

Rouven Sperling, Jahrgang 1975, studierte in Freiburg (D) und London (GB) ein Sammelsurium von geisteswissenschaftlichen Disziplinen. Neben seiner Tätigkeit als Leiter des Career Services an der Technischen Hochschule Wildau bei Berlin ist er auch Vorsitzender des Career Service Netzwerks Deutschland e.V. In seiner täglichen Beratungspraxis wird er mit allen Fragen und Sorgen konfrontiert, die heutige Studierende, Absolventinnen und Absolventen plagen.

13:30 - 14:00 Uhr

Arbeitgeber BundeswehrAlle zivilen und militärischen Möglichkeiten
Oberleutnant Oliver Bahls

Oberleutnant Oliver Bahls

Master im AuslandPlanungsübersicht | Mehrwert | Rahmenbedingungen | Studienmöglichkeiten | Voraussetzungen | Kosten | Finanzierung
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Während dieses Vortrags werden folgende Themen behandelt: Planungsübersicht, das bringt Dir ein Master im Ausland, Rahmenbedingunge, Studienmöglichkeiten (von Auslandssemester bis Komplett-Programm), das passende Zielland und die passende Hochschule finden, passender Studiengang, Akkreditierungen, Aussagekraft von internationalen Rankings, Voraussetzungen, Bewerbungsmodalitäten, Kostenübersicht und Finanzierungsmöglichkeiten
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Referent Torben Brinkema ist Experte für das Studium im Ausland mit Schwerpunkt Australien und Neuseeland. Egal ob Auslandssemester, Summer School, Bachelor oder Master. Er ist gelernter Tageszeitungsjournalist und hat den Internationalen Studiengang Fachjournalistik in Bremen und Melbourne absolviert. Nach Stationen beim WDR sowie Welt der Wunder informiert er seit 2007 über die Studienmöglichkeiten in Down Under und betreut zudem akademische Kooperationen zwischen einzelnen Institutionen. Von Education New Zealand wurde er zum New Zealand Trained Agent ausgezeichnet. Nach Stationen in Stuttgart und Berlin lebt Torben Brinkema nun in Nürnberg. Von dort berät er Schüler und Studenten unabhängig zu ihren Bewerbungsmöglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt. Dazu unterstützt er unter anderem bei Übersetzungen in über 50 Sprachen und gibt Tipps zu Job-Bewerbungen im Ausland. Als Journalist schreibt er für verschiedene Fachmedien, unter anderem den F.A.Z.-Fachverlag Frankfurt Business Media. Seine Themen sind Bildung, Technik, Trends und Medien.

14:10 - 14:40 Uhr

Wissenswertes rund ums MasterstudiumDen Überblick behalten | Mögliche Stolpersteine | Wege zum passenden Studiengang
Audrey Bode - Studienberaterin Übergang Bachelor-Master, Technische Universität Braunschweig

Aktuell existieren im Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz knapp 6.000 konsekutive Masterstudiengänge in Deutschland und ca. 650 davon in Niedersachsen. Da können Masterinteressierte schnell mal den Überblick verlieren. In dem Vortrag soll es darum gehen, sich in dem vielfältigen Angebot zu Recht zu finden, erste Ideen zu bekommen, wie man einen für sich passenden Masterstudiengang findet, welche möglichen Stolpersteine einem bei der Masterbewerbung begegnen können und vieles mehr.
Audrey Bode - Studienberaterin Übergang Bachelor-Master, Technische Universität Braunschweig

Nach ihrem Bachelorabschluss in Erziehungswissenschaften entschied sich Audrey Bode für den Masterstudiengang Organisationskulturen und Wissenstransfer mit den Hauptfächern Pädagogische Psychologie und Pädagogik. Sie arbeitet seit 2012 in der Zentralen Studienberatung der TU Braunschweig und seit 2015 als Studienberaterin im Projekt MasterPlan.

14:50 - 15:20 Uhr

Einstiegsgehälter: Lassen Sie uns über Geld sprechen!?Vorteile mit Master | Gehaltsfindung | Praxisbeispiele
Uwe Meyeringh – ver.di

Jedes Studium ist mit Anstrengungen und Aufwand verbunden. Wir wissen, dass sich diese Investitionen lohnen. Aber wie unterscheiden sich Bachelor und Master bei den beruflichen Einstiegs- und Entwicklungschancen? Der Vortrag zeigt an ausgewählten Einstiegsgehältern und Gehaltsverläufen, wie sich der Masterabschluss auszahlen kann. Dazu erhalten Sie viele wertvolle Informationen, worauf es bei der Gehaltsfindung ankommt. Dabei geht es um besonders zukunftsträchtige Branchen, die Unterschiede zwischen Klein- und Großbetrieben und welche Qualifikationsprofile Ihre Verhandlungsposition stärken.
Uwe Meyeringh – ver.di

Uwe Meyeringh arbeitet als Landesfachbereichsleiter Bildung, Wissenschaft und Forschung bei der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di in Düsseldorf.
= Vorträge mit allgemeinen Infos zur Studienwahl

Ticket und Anmeldung »

Deine Vorteile bei Online-Anmeldung
  • Zahle den vergünstigten Eintritt von nur 3 Euro statt 5 Euro
  • Erhalte vorab deine personalisierte Messezeitung inklusive Übersicht deiner Termine!