Master Messe Frankfurt
: : :
Tage Stunden Minuten Sekunden

Master Messe Frankfurt

Datum:
Samstag, 25.11.2017
9:00 - 16:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt/Campus Westend (Anreise »)

Eintritt: *
3€ Online-Anmeldung »
5€ Tageskasse
* vor Ort zu zahlen

Master Messe Frankfurt

Datum:
Samstag, 25.11.2017
9:00 - 16:00 Uhr

Ort:
Goethe-Universität Frankfurt/Campus Westend (Anreise »)

Eintritt: *
3€ Online-Anmeldung »
5€ Tageskasse
* vor Ort zu zahlen
ANZEIGE

Vorträge auf der Master Messe

Die Master Messe Frankfurt bietet ein umfangreiches Vortragsprogramm zu allen Themen rund um das Masterstudium: Von der Wahl des Studiengangs über die Finanzierung des Studiums bis zu den Karriereaussichten nach dem Studium. Viele Aussteller präsentieren Ihr Angebot und laden zur Diskussion ein.

Die Übersicht ist noch nicht vollständig und wird kontinuierlich aktualisiert.

09:30 - 10:00 Uhr

Strategie zur Auswahl des passenden MastersGeneralisierung vs. Spezialisierung | Wahl der passenden Hochschule | Studienwahl | Herausforderungen & Chancen
Rouven Sperling – Vorsitzender des Career Service Netzwerkes Deutschland e.V.

Bachelorabsolventen haben die Qual der riesigen Auswahl. Ist ein generalistischer Master sinnvoll oder sollte man sich spezialisieren? Welche Hochschule ist die richtige? Wie stellt man fest, ob ein bestimmtes Programm auch tatsächlich gut ist? Und: welches Programm bereitet am besten auf den Traumjob vor? Der Übergang zum Master ist eine Herausforderung – und eine Chance. Eine Herausforderung, da die Mastersuche recherche- und zeitintensiv ist. Eine Chance, da man bei der großen Auswahl die Chance hat, exakt das richtige Studium zu finden. Rouven Sperling zeigt, welche Fragen man bei der Suche stellen sollte – und wo man überhaupt mit der Suche beginnen sollte.
Rouven Sperling – Vorsitzender des Career Service Netzwerkes Deutschland e.V.

Rouven Sperling, Jahrgang 1975, studierte in Freiburg (D) und London (GB) ein Sammelsurium von geisteswissenschaftlichen Disziplinen. Neben seiner Tätigkeit als Leiter des Career Services an der Technischen Hochschule Wildau bei Berlin ist er auch Vorsitzender des Career Service Netzwerks Deutschland e.V. In seiner täglichen Beratungspraxis wird er mit allen Fragen und Sorgen konfrontiert, die heutige Studierende, Absolventinnen und Absolventen plagen.

10:10 - 10:40 Uhr

Master-Plan. Bachelor goes Master – der SRH Karrierre-Turbo Starten Sie mit dem einzigartigen CORE-Prinzip durch und lernen Sie, was Sie in der Praxis wirklich brauchen
Prof. Dr. Markus Breuer

An der SRH Hochschule Heidelberg studieren Sie erfolgreich: 92% unserer Studierenden schließen ihr Studium erfolgreich ab. Mit dem CORE-Prinzip konzentrieren wir uns auf die Handlungskompetenz unserer Absolventen. Neben dem notwendigen Fachwissen umfasst diese bspw. auch die Fähigkeit, Ergebnisse zielgruppenadäquat zu präsentieren und den eigenen Arbeitsalltag zu organisieren.
An insgesamt sechs Fakultäten werden Sie in Kleingruppen optimal und individuell auf die Berufspraxis vorbereitet. Als Campushochschule zeichnen wir uns außerdem durch kurze Wege aus: Leben und lernen werden an der SRH Hochschule so zu einer Einheit.
An der Fakultät für Wirtschaft wählen Sie aktuell aus vier verschiedenen Masterprogrammen (MBA, Master of Arts) aus. Studieren Sie Internationales Mittelstandsmanagement, Management und Leadership oder Sportmangement. Oder nutzen Sie die Möglichkeit, mit dem MBA Sales Management ihre Karriere im Vertrieb zu beschleunigen.
Prof. Dr. Markus Breuer

Markus Breuer studierte BWL, VWL und internationales Steuerrecht in Braunschweig, Chemnitz und Hamburg. Nach seiner Promotion an der Universität Jena war er mehrere Jahre bei einer internationalen Steuerberatungsgesellschaft angestellt, bevor er im Jahr 2014 an die SRH Hochschule Heidelberg berufen wurde.

Work or study – Why not both?Students at Frankfurt School study full-time and have the opportunity to work part-time.
Alisa Walker

Alisa Walker

Neue Karriereziele eröffnen mit dem MBA oder Master Internationale BWL an der h_daberufsbegleitend oder dual - tailored to your needs!
Petra Vonhausen

Mit einem "Master of Business Administration" oder dem "Master Internationale BWL" an der Hochschule Darmstadt kommen Sie dem Global Business ein großes Stück näher. Ihr Arbeitgeber muss dabei nicht auf Sie verzichten - dual oder berufsbegleitend studieren lautet die Lösung. Frau Herbst eröffnet Ihnen Wege, wie Sie Studium und Beruf spielend unter einen Hut bekommen. Sie spricht über die Zulassungsvoraussetzung, wie die Studiengänge IBWL und MBA aufgebaut sind und welche Vorteile das Darmstädter Studienmodell mit sich bringt.
Petra Vonhausen

Petra Vonhausen ist Abteilungsleiterin der Abteilung Weiterbildung und Duales Studium an der Hochschule Darmstadt.

Praktikum und Abschlussarbeiten als erster Schritt in der KarriereplanungPersönliche Ziele | Praktika strategisch wählen | Praktika im Ausland | Praktikums-Mythen | Vergütung | Networking
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

In dem Vortrag werden folgende Themen angesprochen: Persönliche Ziele definieren, verschiedene Arten von Praktika, Praktika strategisch wählen, mit Praktikums-Mythen aufräumen: Jugendwahn, Dauer, unbezahlt, ausgenutzt, Praktika im Ausland, Vergütung / Branchenübersicht, Networking, das wollen Personaler, Abschlussarbeiten in Unternehmen: Voraussetzungen, Kontakte, Vermarktung.
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Referent Torben Brinkema ist Experte für das Studium im Ausland mit Schwerpunkt Australien und Neuseeland. Egal ob Auslandssemester, Summer School, Bachelor oder Master. Er ist gelernter Tageszeitungsjournalist und hat den Internationalen Studiengang Fachjournalistik in Bremen und Melbourne absolviert. Nach Stationen beim WDR sowie Welt der Wunder informiert er seit 2007 über die Studienmöglichkeiten in Down Under und betreut zudem akademische Kooperationen zwischen einzelnen Institutionen. Von Education New Zealand wurde er zum New Zealand Trained Agent ausgezeichnet. Nach Stationen in Stuttgart und Berlin lebt Torben Brinkema nun in Nürnberg. Von dort berät er Schüler und Studenten unabhängig zu ihren Bewerbungsmöglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt. Dazu unterstützt er unter anderem bei Übersetzungen in über 50 Sprachen und gibt Tipps zu Job-Bewerbungen im Ausland. Als Journalist schreibt er für verschiedene Fachmedien, unter anderem den F.A.Z.-Fachverlag Frankfurt Business Media. Seine Themen sind Bildung, Technik, Trends und Medien.

10:50 - 11:20 Uhr

Berufsbegleitend studieren an der Provadis Hochschule: fundiert, praxisnah und mit System!Alles über die dualen Master Technologie und Management, Master Business Management sowie Chemical Engineering!
Frau Prof. Dr. Eva Schwinghammer

Der erfolgreiche Methodenmix der Provadis Hochschule bietet Ihnen optimale Möglichkeiten, an Ihre Kenntnisse aus dem Bachelor-Studium anzuknüpfen. Studieren Sie im dualen Studienmodell praxisorientiert und vertiefen Sie Ihr Wissen an Hand von Beispielen aus der Industrie und Wirtschaft. Die Master Technologie und Management sowie Master Chemical Engineering bieten Ihnen die Chance Ihre Karriere weitervoranzutreiben.
Frau Prof. Dr. Eva Schwinghammer

Präsidentin der Provadis Hochschule

Master nach Maß – Flexibilität durch ein berufsbegleitendes FernstudiumFernstudieren an der Wilhelm Büchner Hochschule - Deutschlands größter privater Hochschule für Technik.
Prof. Dr.-Ing. Michael Fuchs

Für viele Bachelor-Absolventen stellt sich die Frage: „Im Berufsleben durchstarten oder an der Hochschule bleiben, um den Master zu machen?“
Eine Alternative bietet ein berufsbegleitendes Fernstudium. Hier können Sie beruflich durchstarten und parallel den Master-Abschluss erwerben.


Prof. Dr.-Ing. Michael Fuchs

Studiendekan für Software Engineering Studienleiter für Programmierung, Softwaretechnik und -architektur, Datenstrukturen und Algorithmen, Datenbanken

Studieren im GesundheitswesenMasterstudiengang Gesundheit und Diversity in der Arbeit
Nadine Naurath, Dipl.Ök./M.A.

Nadine Naurath, Dipl.Ök./M.A.

Study in ScotlandInformationen über ein Master-Studium in Schottland
Alumni teilnehmender schottischer Hochschulen

Alumni teilnehmender schottischer Hochschulen

11:30 - 12:00 Uhr

Was kommt nach dem Bachelor? Ein internationales Management Studium an der ISM!Wir informieren über Studiengänge, Karriereaussichten und Finanzierungsmöglichkeiten.
Katharina Bruder

Studienberaterin Katharina wird in Ihrem Vortrag von den Vorzügen eines Studiums an der International School of Management (ISM) berichten. Für all Ihre Fragen steht sie Ihnen gerne zur Verfügung.
Katharina Bruder

Katharina Bruder ist eine erfahrene Studienberaterin für die Vollzeit Master-Studiengänge bei der International School of Management (ISM).

MEHR als ein MASTERstudium! – Finanziert. Berufsintegriert. International.Mehr als ein Studium! Beim Steinbeis Center of Management and Technology
Julian Rapp

Für Projekthelden und Weltentdecker!
Mit über 6900 Studierenden ist die Steinbeis University Berlin (SHB) eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Das Steinbeis Center of Management and Technology (SCMT) bietet in der eigenen Business School, der School of Management and Technology, berufsintegrierte Bachelor- und Master-Studiengänge an.
Im Rahmen des Projekt-Kompetenz-Studiums verantworten unsere Studierenden ein eigenständiges Projekt in einem Partnerunternehmen und besuchen Seminare im Inland und je nach Studienprogramm an unseren Partneruniversitäten im Ausland. Finanziert wird das Studium über das Partnerunternehmen – zusätzlich zu einem monatlichen Gehalt werden die gesamten Studiengebühren und Reisekosten zu den Seminaren übernommen!
Julian Rapp

Herr Julian Rapp ist seit 2015 für die SCMT GmbH im Recruiting tätig. Herr Rapp absolviert im Rahmen des Projekt-Kompetenz-Studiums ein Studium zum Bachelor of Arts im Bereich Business Administration. Zuvor hat Herr Rapp eine Ausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation erfolgreich abgeschlossen. In unserem Vortrag wird Herr Rapp das Projekt-Kompetenz-Studium, die Studienmodelle und den Ablauf zum Bewerbungsverfahren vorstellen und für offene Fragen zur Verfügung stehen.

Englischsprachige Studiengänge: Informationsveranstaltung zum TOEFL IBT® und GRE® TestDer TOEFL iBT®, ist der weltweit am häufigsten akzeptierte Sprachtest für Zulassung in englischsprachige Programme
Stella Saliari – ETS Global - TOEFL® & GRE® Test

Für die meisten englischsprachigen Studiengänge ist ein Sprachtest Voraussetzung. Der TOEFL® Test ist der meist anerkannte Sprachtest. Im Vortrag soll daher der TOEFL iBT® Test vorgestellt werden. Zusätzlich dazu werden Informationen zum GRE® General Test gegeben welcher von einigen Graduiertenschulen und ,Business Schoos’ weltweit verlangt wird. Ebenfalls wird auf neueste Entwicklungen in diesem Bereich eingegangen. Auch für Fragen und Antworten bleibt Zeit.
Stella Saliari – ETS Global - TOEFL® & GRE® Test

Stella Saliari ist eine erfahrene Englischlehrkraft mit internationalen Arbeitseinsätzen. Sie arbeitet als ,Senior Academic Relations Coordinator‘ für den Educational Testing Service (ETS) und vertritt den TOEFL® und GRE ® Test in der EMEA Region.

Study at the University of Southern DenmarkUniversity of Southern Denmark
Master Studenten von der University of Southern Denmark

What is it like to study at the University of Southern Denmark? What programmes are available? What accommodation will I be offered? What’s it like to study in Denmark? All of these questions and more will be answered by our very own German students at the Masters and More event.
Master Studenten von der University of Southern Denmark

12:10 - 12:40 Uhr

Karriere im ManagementDie Masterstudiengänge der Cologne Business School
Leon Reichel

An der CBS gibt es mehrere Möglichkeiten herauszufinden, ob ein Managementstudium das Richtige für einen ist.
Finde in dem Vortrag heraus, welches Studium zu Dir passt und lerne gleichzeitig die Studiengänge der Cologne Business School kennen!
Leon Reichel

Masterabschluss neben dem BerufDie FernUniversität in Hagen stellt sich vor
Robert Brandt M.A.

Mit knapp 80.000 Studierenden und seit über 40 Jahren ermöglicht die FernUniversität in Hagen ein echtes Fernstudium bei zugleich voller staatlicher Anerkennung. An der einzigen staatlichen Fernuniversität im deutschsprachigen Raum können Studierende von zu Hause aus einen vollwertigen Studienabschluss erwerben und das zu günstigen Konditionen.
Besonders empfiehlt sich ein Studium an der FernUni bei Auslandsaufenthalten, körperlichen oder beruflich bedingten zeitlichen Einschränkungen. In dreizehn Regionalzentren bundesweit und zahlreichen Klausurorten ermöglichen wir Ihnen ein räumlich und zeitlich flexibles Studium.
Robert Brandt M.A.

Studienberater in Frankfurt

Master your LifeDie Masterstudiengänge an der Goethe-Universität
n.n.

Genauere Informationen folgen in Kürze
n.n.

Jobsuche, Bewerbung, Interview: So schnappst du dir deinen Traumjob!Erstellung der Bewerbungsunterlagen | Bewerbungsinterview | Herausforderungen bei der Bewerbung
Marcel Wagner – einfachkarrieremachen.de

Wie finde ich heraus, was ich beruflich wirklich will? Was muss ich bei der Erstellung meiner Bewerbungunterlagen unbedingt beachten? Und was erwartet mich im Bewerbungsinterview? Ob du dich auf einen Studienplatz, ein Praktikum oder einen Job bewirbst – die Herausforderungen bleiben die gleichen. In meinem Vortrag erfährst du die 3 einfachen Schritte, wie du mit deiner Bewerbug auf Anhieb überzeugst!
Marcel Wagner – einfachkarrieremachen.de

Als Unternehmensberater hat Marcel Wagner in den letzten Jahren viele Bewerbungsinterviews geführt und gibt sein Wissen als Karrierecoach an Studenten und Berufseinsteiger weiter. Er ist davon überzeugt, dass jeder Bewerber mithilfe der richtigen Strategie und einfachen Tricks seine absolute Wunsch-Position bekommen kann und sich nicht mit der zweiten oder dritten Wahl zufrieden geben muss. Auf seinem Blog einfachkarrieremachen.de findest du wertvolle Tipps rund um deine Bewerbung und Karriere.

12:50 - 13:20 Uhr

Einfach clever Fernstudium: Mit Blended Learning flexibel studieren!Nach dem Bachelor: Job oder weiter studieren? Per Fernstudium beides kombinieren!
Dr. Margot Klinkner

Parallel zum Job den Master absolvieren: mit einem berufsbegleitenden Master-Fernstudiengang kurbeln Sie Ihre Karriere kräftig an – ohne Verdienstausfall und ohne berufliche Auszeit. Im Vortrag erfahren Sie, wie Sie flexibel via Blended-Learning studieren – einem Mix aus Selbststudien- und Präsenzphasen, on- und offline, ganz nach Ihrem individuellen Zeitrhythmus. Wählen Sie aus 22 Master-Fernstudiengängen den passenden für Ihre Karriere. An den staatlichen Hochschulen des ZFH-Verbundes stehen Ihnen insgesamt 12 MBA-Studiengänge sowie 10 weitere Masterstudiengänge in technischen, wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen zur Wahl. Neben den Mastern bietet Ihnen der ZFH-Verbund auch eine große Auswahl an Weiterbildungsmodulen mit Zertifikatsabschluss für Ihre Qualifizierung. Nutzen Sie die berufsbegleitenden Studienangebote für Ihre Karriere – mit intensiver Studienbetreuung, Praxisnähe und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.
Dr. Margot Klinkner

stellv. Geschäftsführerin und Bereichsleitung Marketing bei der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen - ZFH in Koblenz; Dozentin an den Hochschulen Koblenz und Fulda für die Fachgebiete Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung.

FOM - Die Hochschule. Für BerufstätigeStudium oder Beruf? Machen Sie doch beides!
Berater/in

Berater/in

Master im AuslandStudienmöglichkeiten | Planung | Finanzierung | Hochschul- und Masterauswahl
Alexandra Michel – Studienberaterin College Contact

Ein komplettes Masterstudium im Ausland – lohnt sich das? Auf jeden Fall! Neben der Erweiterung des persönlichen Horizonts und der Verbesserung der Sprachkenntnisse bietet ein Masterstudium im Ausland zahlreiche weitere Vorteile. Hervorragende Studienbedingungen, unzählige Möglichkeiten zur Spezialisierung und Schwerpunktsetzung sowie die Option, in nur einem Jahr einen anerkannten Masterabschluss zu erlangen, machen ein Masterstudium im Ausland zu einer echten Alternative zur Fortsetzung des Studiums in Deutschland. Im Rahmen ihres Vortrags stellt Alexandra Michel verschiedene Möglichkeiten des Masterstudiums im Ausland vor und erklärt, worauf bei der Auswahl einer passenden Hochschule und eines geeigneten Masterprogramms geachtet werden sollte.
Darüber hinaus liefert Alexandra Michel einen Überblick zu den verschiedenen Möglichkeiten der Finanzierung eines Masterstudiums im Ausland durch Auslands-BAföG und Stipendien und gibt praktische Tipps zur Organisation und Planung eines solchen Auslandsstudiums.
Alexandra Michel – Studienberaterin College Contact

Alexandra Michel arbeitet seit 2004 für die College Contact GmbH in Münster und ist dort zuständig für Hochschulkontakte und Unternehmensentwicklung. Während ihres Politikstudiums in Kiel und Berlin hat sie ein Jahr als ERASMUS-Studentin in Kopenhagen verbracht und seit Beginn ihrer Tätigkeit bei College Contact viele der Hochschulen rund um den Globus besucht. Als offizieller Repräsentant von rund 230 Hochschulen in derzeit 35 Ländern weltweit berät College Contact kostenlos zu den Möglichkeiten eines Auslandsstudiums und bietet Hilfe bei der Bewerbung für ein Studium an seinen Partnerhochschulen, die diese Beratungs- und Vermittlungsleistungen finanzieren und damit diesen kostenlosen Service ermöglichen.

Study a Master and MBA in Spain! ESERPESERP - Executive Master and MBA in Madrid, Barcelona and Palma de Mallorca
Anna Ivanova

ESERP is a prestigious institution at the national and international level. We provide Official Spanish University degrees, Official British University degrees, Official and Applied Master’s and MBA degrees, with over thirty years of demonstrated experience.
ESERP has centres in Madrid, Barcelona, and Palma de Mallorca that are affiliated, associated or connected, depending on the location, with the most prestigious, Universities and Business Schools at the national and international levels.
The ESERP Master’s programmes place special emphasis on the development of professional skills, always based on up-to-date theoretical knowledge, that will allow the student to strategically apply learned techniques and the newest tools to practice. To achieve this, we rely on the support of a faculty made up of specialized professionals that bring the real problems of modern business to the classroom.
Anna Ivanova

Introduction: Master and MBA programmes -How to apply - Faculty - Employment service -cost of living in Spain

13:30 - 14:00 Uhr

Meet Vrije Universiteit AmsterdamEverything you need to know about our programmes, our services and facilities, our application procedures, and living in the beautiful city of Amsterdam.
Floris Korbee

Are you interested in studying an English taught Master’s programme in the vibrant city of Amsterdam? Are you interested in studying at an internationally renowned research university in a country that is known for its excellent higher education in the world?

Vrije Universiteit Amsterdam offers more than 150 English taught degree programmes in diverse fields such as in Economics and Business Administration, Law, Earth and Life Sciences, Sciences, Social Sciences and Psychology, Arts, Human Movements sciences, Theology and Philosophy.

If you are interested in finding out more about our programmes, our services and facilities, our application procedures, and living in the beautiful and bustling city of Amsterdam, make sure to come to our presentation at the fair. For further questions and brochures, you are also most welcome to visit our booth at the fair. We are looking forward to seeing you there!
Floris Korbee

Understanding and Preparing for the GMAT ExamTips for success | MBA | Business Master | Admissions
James Barker - Market Development Manager, Official GMAT

The GMAT exam is the most widely used exam for graduate business school admissions (e.g. 83% of full-time Masters of Finance programs accept GMAT scores; 2016 Financial Times list).
This presentation is about introducing the exam, tips for the preparation and what to expect at the test centre.
James Barker - Market Development Manager, Official GMAT

James Barker is Market Development Manager for GMAC, the publisher of the GMAT Exam.

Strategie zur Auswahl des passenden MastersGeneralisierung vs. Spezialisierung | Wahl der passenden Hochschule | Studienwahl | Herausforderungen & Chancen
Rouven Sperling – Vorsitzender des Career Service Netzwerkes Deutschland e.V.

Bachelorabsolventen haben die Qual der riesigen Auswahl. Ist ein generalistischer Master sinnvoll oder sollte man sich spezialisieren? Welche Hochschule ist die richtige? Wie stellt man fest, ob ein bestimmtes Programm auch tatsächlich gut ist? Und: welches Programm bereitet am besten auf den Traumjob vor? Der Übergang zum Master ist eine Herausforderung – und eine Chance. Eine Herausforderung, da die Mastersuche recherche- und zeitintensiv ist. Eine Chance, da man bei der großen Auswahl die Chance hat, exakt das richtige Studium zu finden. Rouven Sperling zeigt, welche Fragen man bei der Suche stellen sollte – und wo man überhaupt mit der Suche beginnen sollte.
Rouven Sperling – Vorsitzender des Career Service Netzwerkes Deutschland e.V.

Rouven Sperling, Jahrgang 1975, studierte in Freiburg (D) und London (GB) ein Sammelsurium von geisteswissenschaftlichen Disziplinen. Neben seiner Tätigkeit als Leiter des Career Services an der Technischen Hochschule Wildau bei Berlin ist er auch Vorsitzender des Career Service Netzwerks Deutschland e.V. In seiner täglichen Beratungspraxis wird er mit allen Fragen und Sorgen konfrontiert, die heutige Studierende, Absolventinnen und Absolventen plagen.

Study Finance at the postgraduate level at Henley Business SchoolPostgraduate programmes in Finance (MSc & PhD) at ICMA Centre, Henley Business School
Dr Lisa Schopohl

Dr Lisa Schopohl, lecturer in Finance at ICMA Centre, Henley Business School, UK will present on the postgraduate programmes in Finance (MSc and PhD) on offer. Dr Schopohl studied with us for her PhD and will therefore be able to talk about her experience as a student at ICMA Centre and Henley Business School.
Dr Lisa Schopohl

Lisa’s research interests are in applied empirical finance and in particular the areas of institutional investment, pension funds and socially responsible investing. Lisa has presented her research at numerous international conferences. She has received several awards and scholarships for her research, including a general scholarship by the German National Academy Foundation and the 2015 PRI-Sycomore AM Award for the most outstanding research in responsible investment. Prior to starting her PhD at the ICMA Centre, she obtained the MLitt (Distinction) in Finance & Management from the University of St. Andrews. As integrated part of her Bachelor degree she had a full time contract with the development bank of North Rhine-Westphalia, Germany.

14:10 - 14:40 Uhr

Der MBA in Medienmanagement an der Hamburg Media SchoolDer perfekte Karriere-Einstieg in Medien- und Digitalunternehmen
Birte Lüpkes

Wir stellen unseren sehr praxisbezogenen und digital ausgerichteten Studiengang MBA in Medienmanagement vor und erläutern Besonderheiten und Vorteile des Studiums an der HMS.
Birte Lüpkes

Birte Lüpkes ist an der HMS im Bereich Medienmanagement für das International Office und das Marketing verantwortlich.

Das duale Master-Studienprogramm bei ALDI SÜDBeste Startchancen für Ihre Managementkarriere.
Miriam Wolf

Beste Startchancen für Ihre Managementkarriere – mit einer
Kombination von Praxis und Theorie.

Nach Ihrem erfolgreich abgeschlossenen Bachelor-Studium wollen Sie Ihre Managementkarriere aktiv vorantreiben. Das berufsbegleitende Master-Studienprogramm von ALDI SÜD bietet Ihnen dafür beste Voraussetzungen:

Es umfasst eine gelungene Kombination von Praxisphasen, in denen Sie unser Training on the Job zum Regionalverkaufsleiter (m/w) durchlaufen, und Theoriephasen an der „ESB Business School“ in Reutlingen. Der Abschluss „Master of Arts International Retail Management“ (m/w) eröffnet Ihnen hervorragende Möglichkeiten, um zukünftig als Führungskraft spannende Herausforderungen in unserer Unternehmensgruppe zu meistern.
Miriam Wolf

Why Study in Sweden? Why Jönköping University?
Eric Freid

Learn more about Sweden as a study destination and what Jönköping University has to offer.
Eric Freid

Praktikum und Abschlussarbeiten als erster Schritt in der KarriereplanungPersönliche Ziele | Praktika strategisch wählen | Praktika im Ausland | Praktikums-Mythen | Vergütung | Networking
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

In dem Vortrag werden folgende Themen angesprochen: Persönliche Ziele definieren, verschiedene Arten von Praktika, Praktika strategisch wählen, mit Praktikums-Mythen aufräumen: Jugendwahn, Dauer, unbezahlt, ausgenutzt, Praktika im Ausland, Vergütung / Branchenübersicht, Networking, das wollen Personaler, Abschlussarbeiten in Unternehmen: Voraussetzungen, Kontakte, Vermarktung.
Torben Brinkema – Journalist & Stellv. Geschäftsführer medXmedia Consulting

Referent Torben Brinkema ist Experte für das Studium im Ausland mit Schwerpunkt Australien und Neuseeland. Egal ob Auslandssemester, Summer School, Bachelor oder Master. Er ist gelernter Tageszeitungsjournalist und hat den Internationalen Studiengang Fachjournalistik in Bremen und Melbourne absolviert. Nach Stationen beim WDR sowie Welt der Wunder informiert er seit 2007 über die Studienmöglichkeiten in Down Under und betreut zudem akademische Kooperationen zwischen einzelnen Institutionen. Von Education New Zealand wurde er zum New Zealand Trained Agent ausgezeichnet. Nach Stationen in Stuttgart und Berlin lebt Torben Brinkema nun in Nürnberg. Von dort berät er Schüler und Studenten unabhängig zu ihren Bewerbungsmöglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt. Dazu unterstützt er unter anderem bei Übersetzungen in über 50 Sprachen und gibt Tipps zu Job-Bewerbungen im Ausland. Als Journalist schreibt er für verschiedene Fachmedien, unter anderem den F.A.Z.-Fachverlag Frankfurt Business Media. Seine Themen sind Bildung, Technik, Trends und Medien.

14:50 - 15:20 Uhr

Einstiegsgehälter: Lassen Sie uns über Geld sprechen!?Vorteile mit Master | Gehaltsfindung | Praxisbeispiele
Joachim Mohr – ver.di

Jedes Studium ist mit Anstrengungen und Aufwand verbunden. Wir wissen, dass sich diese Investitionen lohnen. Aber wie unterscheiden sich Bachelor und Master bei den beruflichen Einstiegs- und Entwicklungschancen? Der Vortrag zeigt an ausgewählten Einstiegsgehältern und Gehaltsverläufen, wie sich der Masterabschluss auszahlen kann. Dazu erhalten Sie viele wertvolle Informationen, worauf es bei der Gehaltsfindung ankommt. Dabei geht es um besonders zukunftsträchtige Branchen, die Unterschiede zwischen Klein- und Großbetrieben und welche Qualifikationsprofile Ihre Verhandlungsposition stärken.
Joachim Mohr – ver.di

Joachim Mohr arbeitet u.a. als freiberuflicher Berater für den Bereich Bildungspolitik in der ver.di Bundesverwaltung in Berlin

Studium in den Niederlanden - die Universität Groningen stellt sich vorEin Einblick in das Studentenleben in den Niederlanden
David Olk

Du möchtest deinen Horizont erweitern und im Ausland studieren? Noch dazu in einer Stadt, die neben dem Studium vieles zu bieten hat? Dann ist ein Studium bei uns im Norden der Niederlande an der vierhundertjährigen Universität genau das Richtige für Dich!
Die Rijksuniversiteit Groningen (abgekürzt RUG) ist eine staatliche Universität, deren Bachelor- und Masterstudiengänge und –abschlüsse international anerkannt sind. Die altehrwürdige Universität blickt auf eine vierhundertjährige Geschichte zurück und hat als Forschungsstätte international einen sehr guten Ruf erworben. Die Präsentation soll eine Übersicht über wichtige administrative Informationen und dazu einen Einblick in das Studentenleben in Groningen geben.
David Olk

Für meinen Bachelor bin ich nach Groningen gezogen und bin auch immernoch so zufrieden, dass ich nun auch meinen Master hier mache. Nebenbei arbeite ich für die Universität als Koordinator des D-Teams und helfe euch daher gerne bei Fragen und Problemen oder teile meine persönlichen Erfahrungen mit euch.

Der Business-Master of Arts Music and Creative Industries der Popakademie Baden-WürttembergMusik trifft auf Kreativität - Karriere machen in der Musik- und Kreativwirtschaft
tba

Seit dem Wintersemester 2011/12 bietet die Popakademie Baden-Württemberg die Möglichkeit einen Master of Arts Abschluss im Studienfach Music and Creative Industries zu erlangen. Dieser betriebswirtschaftliche Studiengang legt den Fokus auf die nationale als auch internationale Musik- und Kreativwirtschaft. Der Vortrag bietet einerseits einen Überblick über die Struktur und Inhalte des Studiengangs sowie einen Einblick in die Internationalisierung durch Kooperationen und Austauschprogrammen mit ausländischen Universitäten und Dozenten. Andererseits thematisiert der Vortrag die beruflichen Zukunftschancen, die sich durch ein Masterstudium an der Popakademie ergeben. Der deutschlandweit einzigartige Masterstudiengang zeichnet sich durch die enge Zusammenarbeit mit Experten und Praktikern aus der Musik- und Kreativwirtschaft aus. Die Verbindung aus Berufspraxis und wissenschaftlich fundierter Ausbildung bereitet exzellent auf Führungspositionen in der Kreativwirtschaft vor. Studieninhalte werden permanent aktualisiert und neuste Trends in das Studienangebot integriert wodurch die Lehrinhalte des Masters immer auf die Bedürfnisse der Branche abgestimmt sind.
tba

tba
= Vorträge mit allgemeinen Infos zur Studienwahl

Ticket und Anmeldung »

Deine Vorteile bei Online-Anmeldung
  • Zahle den vergünstigten Eintritt von nur 3 Euro statt 5 Euro
  • Erhalte vorab deine personalisierte Messezeitung inklusive Übersicht deiner Termine!